Condition-Monitoring-System senkt den Energieverbrauch

Das Energy-Monitoring-System GFDM überwacht Druck, Durchfluss und Zyklusverbrauch einer Anlage und sorgt so für zustandsorientierte Wartung und Energieeffizienz im Betrieb. Denn wenn Fehler rechtzeitig erkannt und behoben werden, vermindern sich Standzeiten.

Wertvolle Druckluft lässt sich sparen, indem man Leckagen immer auf der Spur ist und die Entwicklung des Luftverbrauchs über die Zeit bezogen auf einen Referenzwert beobachtet. GFDM ermöglicht Monitoring und Analyse des Luftverbrauchs und erfasst automatisch Referenzdaten in Kombination mit Grenzwerten und Trends – so kann der Anwender rechtzeitig Abweichungen erkennen und eingreifen, bevor der Prozess an Qualität verliert.

GFDM überwacht außerdem kontinuierlich Druck, Durchfluss und Zyklusverbrauch in der Versorgungsleitung einer pneumatischen Anlage oder einer Maschineneinheit und sorgt dafür, dass diese energieeffizienter agieren.

Die bestehende Automatisierungsumgebung wird durch die Einbindung des Systems nicht beeinträchtigt. Durch die intuitive Bedienung der Software-Oberfläche sind Einbau, Inbetriebnahme und Nutzung von GFDM laut Festo ohne umfangreiche Qualifizierung des Wartungspersonals möglich.

Hersteller setzt Condition-Monitoring-System selbst ein

Anwendung findet das GFDM in der Ventilfertigung von Festo. Bei der Bestückung der Patronenmagazine sowie beim Eindrücken des Ventils mit Dichtheitsprüfung werden große Antriebe mit entsprechend hohem Luftverbrauch verwendet. Ziel ist es, die Verbrauchskosten der Druckluft zu ermitteln und die Prozesssicherheit langfristig zu wahren.

Rainer Seifert, Abteilung Corporate Environment, sagt: „Energieeinsparung ist eine sehr wichtige Maßnahme für die großen Umweltziele der Ressourcenschonung und des Klimaschutzes. Das GFDM hat im Testbetrieb bewiesen, dass Druckluftverbrauchs-Monitoring einen wertvollen Beitrag leisten kann.“

Abhängig vom Messbereich gehören zum GFDM-System Durchflusssensoren des Typs SFE1 oder MS6-SFE, ein Drucksensor SDE1, ein Diagnosecontroller CECX-K-D1 sowie ein Visualisierungs-Tool – entweder FED500 für den Einbau direkt an der Maschine oder die PC-basierte Scada-Software Vip-Win.

Festo AG & Co. KG, Halle 15, Stand D07

Ansprechpartner für Medien

Alexander Strutzke MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen