Wahl des Internet-Direktoriums ICANN: Einfluss der deutschen Informatik sichern!


Der Präsident der GI fordert die deutschen InternetnutzerInnen eindringlich auf, sich an der Wahl des Internet-Direktoriums ICANN zu beteiligen.

Der Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Prof. Dr. Heinrich C. Mayr, hat die deutsche Internet-Gemeinde aufgefordert, aktiv an der Besetzung des Internet-Direktoriums ICANN mitzuwirken. Er appellierte an die bei ICANN registrierten Wählerinnen und Wähler, bis zum 31. August 2000 von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. „Lassen Sie sich diese Chance der Einflussnahme nicht entgehen, der Countdown läuft!“, sagte Mayr in Bonn und wies auf die guten Aussichten einer deutschen Kandidatur hin.

Die GI habe sich mit der Initiative D21 und der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE (ITG) auf einen gemeinsamen Kandidaten für das zu vergebende Amt eines europäischen Mitglieds im ICANN-Direktorium geeinigt und eine weitere Kandidatin vorgeschlagen, so Mayr.

„Mit Herrn Prof. Dr. Axel Zerdick vom Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin und dem GI-Mitglied Frau Dr. Sabine Reul vom Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe (bib) in Dresden (gleichzeitig Vorstandsmitglied von DECUS) kandidieren zwei herausragende Persönlichkeiten für die Region Europa.“ Diese beiden Kandidaten hätten ihre Dialogbereitschaft mit den Fachgesellschaften im Rahmen ihrer Tätigkeit bei ICANN erklärt und stellten sicher, dass die Nutzerinteressen im Zukunftsfeld Internet im Vordergrund stünden.

„Deshalb rufe ich die deutschen ICANN-Mitglieder auf, eine der beiden Persönlichkeiten zu unterstützen, damit Deutschland die Chance erhält, aktiv an der Arbeit dieses wichtigen Entscheidungsgremiums mitzuwirken“, appellierte Mayr eindringlich.

Weitere Informationen zu den beiden Kandidaten finden Sie unter
www.decus.de/people/reul/bio.html und www.artcom.de/AxelZerdick.

Cornelia Winter, 0228-302147, winter@gi-ev.de

Media Contact

Ruth Steinacker

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Perowskit-Solarzellen erklimmen neues Leistungs-Hoch

In einer Zusammenarbeit zwischen der Universität Pavia (Italien) und dem Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden (Deutschland) haben Forscherinnen und Forscher eine neuartige Methode zur Herstellung…

Blauer Wasserstoff kann das Klima schützen

Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts PSI und der Heriot-Watt-Universität haben die Klimawirkungen von sogenanntem blauem Wasserstoff umfangreich analysiert. Er wird aus Erdgas gewonnen, wobei…

Der Architektur von Krebszellen auf der Spur

Zwei neue Großgeräte für Massenspektronomie für 2,5 Millionen Euro für Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Neue, exakte Einblicke auf kleinste Moleküle in Krebs-Gewebeproben möglich. Ziel ist es, Krebs noch…

Partner & Förderer