Medienwissenschaftliche Untersuchung des Fernsehformathandels

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das auf ein Jahr angelegte Projekt „Organisation des Fernsehformathandels. Akteure, Strategien, Strukturen und Organisationsformen des Fernsehformathandels in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung britischer Formatexporte“ unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Will (Fachgebiet Medienmanagement) und Dr. Klaus-Dieter Altmeppen (Fachgebiet Medienwissenschaft) am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Technischen Universität Ilmenau.

Formathandel kann als Austausch von Lizenzen für Fernsehformate, in aller Regel Unterhaltungsformate, zwischen einem Lizenzgeber und einem Lizenznehmer im Rahmen der Programmbeschaffung definiert werden. Eine Untersuchung des Fernsehformathandels gibt folglich Auskunft über die Beschaffungs- und Produktionsmechanismen im Unterhaltungsbereich, der – im Gegensatz zur Informationsproduktion – bislang kaum systematisch betrachtet wurde.

Der Formathandel als eine Form der Programmbeschaffung soll anhand einer organisationalen Analyse untersucht werden, um die maßgeblichen Akteure, Strukturen, Strategien und Organisationsformen zu ermitteln sowie die Prozesse der Programmbeschaffung zu analysieren. Ein vergleichender Schwerpunkt liegt bei der Untersuchung britischer Formatexporte.

Ansprechpartner:
Professor Dr. Andreas Will
Technische Universität Ilmenau
Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft
Fachgebiet Medienmanagement
PF 10 05 65
98684 Ilmenau
Telefon: +49(0)3677 69 -4708
Telefax: +49(0)3677 69 -4650
E-Mail-Adresse: andreas.will@tu-ilmenau.de

Media Contact

Wilfried Nax M.A. idw

Weitere Informationen:

http://www.tu-ilmenau.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nachhaltigkeit für marine Räume

Die Forschungsmission „Schutz und nachhaltige Nutzung mariner Räume“ der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM) untersucht Auswirkungen von Nutzung und Wirkung von Schutzkonzepten für Meer und Küste. Zwei Pilotvorhaben und fünf Verbundprojekte…

Angriff auf das Zellskelett des Malaria-Parasiten

Forschenden des IRI Life Sciences der Humboldt-Universität reinigen und charakterisieren Tubulin, einen Einzelbaustein des parasitären Zellskeletts – ein wichtiger Schritt bei der Suche nach neuen Malaria-Medikamenten. Malaria ist eine der…

LKW-Flotten möglichst emissionsarm betreiben

Software für Fuhrparkmanager… Der Navigationssoftwarekonzern HERE übernimmt ein Software-Tool der Migros, das diese gemeinsam mit der Empa entwickelt hat und macht dieses weltweit verfügbar. Mit dem Tool lassen sich die…

Partner & Förderer