Neues Branchenportal für die Verlagsbranche jetzt online

Umfangreiches Verlagswissen in einem Portal

Über 9.000 gedruckte Periodika weist der deutsche Verlagsmarkt auf. Einen detaillierten Überblick über zugehörige Medien und Macher will das jetzt gestartete Portal www.verlagswelt.de geben. Es wendet sich damit an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verlagen und bei Verlagsdienstleistern. Die in Deutschland regelmäßig erscheinenden gedruckten 9.000 Zeitungen und Zeitschriften werden in dem Branchenportal www.verlagswelt.de Bestandteil sein. Bereits 4.000 Titel davon bildet die verlagswelt.de zum Start detailliert ab: vom Titelblatt über Verlagsadressen und zugehörigen Internetlinks, von erfassten Ansprechpartnern in Verlag und Redaktion bis hin zu Anzeigenpreisen und Auflageninformationen. Diese Angaben werden laufend erweitert, aktualisiert und ergänzt, verspricht der publizierende cip verlag.

Darüber hinaus bietet das Verlagsportal eine Vielzahl weiterer wichtiger beruflicher Informationen. Die Sammlung von Tarifverträgen im Verlagsbereich, als pdf-Datei abrufbar, ist nur ein Beispiel. Stellenangebote und Stellengesuche im Verlagsbereich, freie Autoren und Journalisten, Pressefotografen, aber auch Verlagsberater, Aus- und Weiterbildungsstätten für Journalisten und Verlagsberufe, Druckereien, Papieranbieter und -händler, ein Überblick über die derzeit erhältliche Verlags-Software mit ihren Herstellern und Anbietern ergänzen das Informationsangebot ebenso wie die für die Verlagsbranche wichtigsten Gesetzestexte.

Ein weiteres wichtiges Inhaltssegment des Verlagsportals ist im Subportal „Marktforschung“ zugänglich. So listet die Datenbank beispielsweise mehr als 300 Marktforschungsunternehmen auf, weist die wichtigsten, aktuellen Markt- und Mediastudien mit einer kurzen Inhaltsbeschreibung aus und bietet ein Glossar, das mit ausführlichen, verständlichen Erklärungen Licht in Begriffe wie „Master-Sample“ bringen soll.

Die Inhaltseiten sind klar gegliedert und die Suchfunktionen in den insgesamt 16 Subportalen einheitlich gestaltet.

Der Zugang zu dem Verlagsportal ist in den ersten 30 Tagen kostenlos, danach wird eine Jahresgebühr von 60.- Euro erhoben. Das Log-In erfolgt über die Eingabe der E-Mail-Adresse und eines persönlichen, frei gewählten Kennwortes.

Media Contact

Ralph Peter Rauchfuss cip verlag

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer