Neues UMTS-Telefon mit Videokamera und Ton

U15 (1) - Das neue UMTS-Handy mit vielen Multimedia-Funktionen

Siemens hat ein UMTS-Telefon vorgestellt, das alle innovativen Funktionen der neuen Mobilfunktechnik vereint. Das U15 besitzt unter anderem zwei Kameras, mit denen der Nutzer Bildtelefonate führen, Videos ansehen sowie vertonte Videos aufnehmen und versenden kann. Das silbrig-grüne Gerät funktioniert in allen Netzen weltweit und schaltet automatisch auf UMTS um. Es ist nach dem U10 bereits das zweite UMTS-Handy von Siemens. Das Unternehmen hat zusammen mit NEC sieben der zwölf weltweit im Betrieb befindlichen UMTS-Netze installiert. Bisher errichteten die Partner 24.000 UMTS-Funkstationen auf und haben Aufträge zum Bau von 25 Netzen erhalten.

Das trotz aller Technik schlanke und 140 Gramm schwere Handy U15 nutzt die Möglichkeiten von UMTS voll aus: Die zwei eingebauten VGA-Kameras erlauben dem Anwender einen bequemen Wechsel zwischen Aufnahmen von sich und der Umgebung, auch während eines Gesprächs in Echtzeit. Videoclips nimmt die Kamera mit 15 Bildern pro Sekunde und 176 mal 144 Pixeln auf. Zum Archivieren von Videos oder Bildern besitzt das Handy 64 Megabyte Speicher. Für das Streaming von Musik oder Videos mit bis zu 128 Kilobit pro Sekunde bietet das große Display mit 65.000 Farben gute Voraussetzungen. Zum Download stehen Nachrichten aus Sport und Politik, Kino-Trailer oder aus den Charts bereit. Der integrierte MP3-Player spielt auch das WAV- und AAC-Format ab. Für Spielefreaks ist das derzeit meistverkaufte Handy-Strategie-Spiel „ANNO 1503“ vorinstalliert.

Business-Kunden haben mit einer Übertragungsrate von bis zu 384 Kilobit pro Sekunde schnellen Zugriff auf Daten. Für den Abgleich mit Outlook stehen ihnen Bluetooth, Infrarot sowie eine USB-Schnittstelle zur Auswahl. Zum Lieferumfang gehört ein Reiseladegerät sowie „Worldmate“. Mit diesem internetbasierten Dienst können Nutzer Informationen über Zeitzonen, Wetternachrichten sowie diverse Landkarten abrufen.

Media Contact

Siemens NewsDesk

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Assistenzärzte bringen Virtual-Reality in den Hörsaal

Chirurgie des Universitätsklinikums Bonn lehrt im VR-Space. Zwei Assistenzärzte der Klinik für Chirurgie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) haben ein Tool entwickelt, mit dem Medizinstudierende Lehrinhalte der Chirurgie nun im Virtual…

Partner & Förderer