"Portal zur Wahl": Daten – Fakten – Analysen für Fachleute und interessierte Laien

Genau einen Monat vor der Bundestagswahl 2002 hat das IZ Sozialwissenschaften, Bonn, ein Internetportal veröffentlicht, das Informationen und weiterführende Hyperlinks zu den verschiedensten Politikbereichen bietet. Mit seinem vielfältigen Informationsangebot wendet es sich an Fachleute und interessierte Laien gleichermaßen.

Der Countdown läuft, auch wenn der Wahlkampf, der ohnehin recht flau war, in der letzten Woche förmlich ins Wasser gefallen ist. Die Jahrhundertflut hat alle anderen politischen Themen weggespült: von der Terrorismusbekämpfung bis zur Zuwanderung, von der Arbeitslosigkeit bis zur Bildungsmisere und vom Nitrophen-Skandal bis zur permanenten Gesundheitsreform.

Das „Portal zur Wahl“ versucht, wichtige Themenbereiche im Überblick darzustellen. Unter dem URL http://www.gesis.org/Information/Themen/FOKUSplus/BuWa2002/index.htm liegen bisher liegen diese Bereiche vor: Arbeit – Bildung – Familie – Finanzen – Gesundheit – Jugend – Soziales – Verteidigung – Wirtschaft, ferner das Kapitel ’Wahlsystem’. Weitere Themenbereiche folgen.

Mit einer spezifischen Mischung aus verschiedenartigen Informationen versucht das Portal, ein breites Interessenspektrum abzudecken. Der Untertitel verheißt ’Daten – Fakten – Analysen’. Deshalb stehen hier aktuelle Meldungen zum schnellen Konsum neben Hintergrundberichten zur Vertiefung des Themas, und abgerundet wird das ganze durch sozialwissenschaftliche Beiträge, die auch die wissenschaftliche Dimension erschließen sollen. Als Highlight kann der Besucher selbst eine interaktive Recherche in der führenden sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekt-Datenbank FORIS durchführen (http://www.gesis.org/Information/FORIS/Recherche/index.htm).

Das Portal zur Wahl wird kontinuierlich ausgebaut. Es lohnt sich also, hin und wieder erneut hereinzuschauen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Zeitkapseln aus der Frühzeit der Erde

Internationales Geowissenschaftsteam unter Jenaer Leitung erbohrt in Südafrika Gesteinskerne aus dem ältesten guterhaltenen Sedimentgestein unseres Planeten. Ein internationales Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Heubeck…

Upgrade der Magnetresonanzmethode mit 1.000-fachem Verstärker

Pimp my Spec: Atomgenaue Beschreibung von Proteinen in natürlicher Konzentration kann dazu beitragen, den Prozess der Zellvermehrung bis hin zum Tumorwachstum besser zu verstehen. Die Struktur und Dynamik von Proteinen…

Zwei additive Fertigungsverfahren im Vergleich

Ein Team vom Zentrum für Additive Produktion am Fraunhofer IPA vergleicht in einer Studie zwei 3D-Druckverfahren miteinander. Ihr Ziel ist es, das technische und wirtschaftliche Potenzial des Selective Absorption Fusion…

Partner & Förderer