"Portal zur Wahl": Daten – Fakten – Analysen für Fachleute und interessierte Laien

Genau einen Monat vor der Bundestagswahl 2002 hat das IZ Sozialwissenschaften, Bonn, ein Internetportal veröffentlicht, das Informationen und weiterführende Hyperlinks zu den verschiedensten Politikbereichen bietet. Mit seinem vielfältigen Informationsangebot wendet es sich an Fachleute und interessierte Laien gleichermaßen.

Der Countdown läuft, auch wenn der Wahlkampf, der ohnehin recht flau war, in der letzten Woche förmlich ins Wasser gefallen ist. Die Jahrhundertflut hat alle anderen politischen Themen weggespült: von der Terrorismusbekämpfung bis zur Zuwanderung, von der Arbeitslosigkeit bis zur Bildungsmisere und vom Nitrophen-Skandal bis zur permanenten Gesundheitsreform.

Das „Portal zur Wahl“ versucht, wichtige Themenbereiche im Überblick darzustellen. Unter dem URL http://www.gesis.org/Information/Themen/FOKUSplus/BuWa2002/index.htm liegen bisher liegen diese Bereiche vor: Arbeit – Bildung – Familie – Finanzen – Gesundheit – Jugend – Soziales – Verteidigung – Wirtschaft, ferner das Kapitel ’Wahlsystem’. Weitere Themenbereiche folgen.

Mit einer spezifischen Mischung aus verschiedenartigen Informationen versucht das Portal, ein breites Interessenspektrum abzudecken. Der Untertitel verheißt ’Daten – Fakten – Analysen’. Deshalb stehen hier aktuelle Meldungen zum schnellen Konsum neben Hintergrundberichten zur Vertiefung des Themas, und abgerundet wird das ganze durch sozialwissenschaftliche Beiträge, die auch die wissenschaftliche Dimension erschließen sollen. Als Highlight kann der Besucher selbst eine interaktive Recherche in der führenden sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekt-Datenbank FORIS durchführen (http://www.gesis.org/Information/FORIS/Recherche/index.htm).

Das Portal zur Wahl wird kontinuierlich ausgebaut. Es lohnt sich also, hin und wieder erneut hereinzuschauen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer