Auflagen deutscher Zeitungen und Zeitschriften weiter gesunken

Niedrigstes Niveau seit 1991

Die Deutschen lesen immer weniger Zeitungen und Zeitschriften. Die Verkaufsauflagen der deutschen Tageszeitungen sind in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf das niedrigste Niveau seit 1991 gesunken, teilte die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) laut ddp heute, Dienstag, in Bonn mit. Zwischen April und Juni wurden am Tag durchschnittlich 600.000 Zeitungen weniger verkauft als ein Jahr zuvor.

Laut IVW sank die täglich verkaufte Auflage auf 27,7 Mio. Exemplare. 17,4 Mio. Zeitungen und damit 250.000 weniger als vor einem Jahr wurden als Abonnement vertrieben. Der Einzelverkauf ging um 480.000 auf 9,6 Mio. am Tag zurück. Die Auflagen der Publikumszeitschriften reduzierten sich um 5,7 Mio. auf 122,1 Mio. durchschnittlich verkaufte Exemplare. 54,5 Mio. wurden über Abonnement verkauft, 51,9 Mio. am Kiosk.

Bei den Fachzeitschriften gab es gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang von 870.000 auf 17,0 Mio. Exemplare. Die von der IVW erfasste verkaufte Auflage der Kundenzeitschriften ist dagegen merklich gestiegen. Insgesamt wurden im zweiten Quartal 63,8 Mio. Kundenzeitschriften pro Erscheinungstermin verbreitet, 5,2 Mio. mehr als ein Jahr zuvor.

Media Contact

Karl Gedlicka pte.online

Weitere Informationen:

http://www.ivw.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Eine der weltgrößten Datenbanken zur Ganganalyse

Die vor kurzem veröffentlichte Gutenberg Gang-Datenbank ist die weltweit größte Sammlung von Ganganalysen gesunder Proband*innen Sie bietet Vergleichsdaten für die Diagnose und Behandlung von Gangstörungen. Erstellt haben die Datenbank die…

In nur wenigen Minuten Zellstrukturen dreidimensional abbilden

Heidelberger Wissenschaftler arbeiten an einem schnellen Verfahren der 3D-Zellbildgebung. Virale Erreger wie das Coronavirus SARS-CoV-2 verändern die innere Struktur der Zellen, die sie befallen. Diese Veränderungen finden auf Ebene der…

Projekt ALBATROS: Aluminium-Ionen-Batterien als alternative Speichertechnologie

… für stationäre Anwendungen. Im Projekt ALBATROS entwickelt ein Konsortium aus Forschung und Industrie die Aluminium-Ionen-Batterie (AIB) weiter. Dabei stehen die Abläufe in der Batteriezelle und an den Grenzflächen zwischen…

Partner & Förderer