Telefon wird zur Fernbedienung im vernetzten Haus

Das Schnurlostelefon wird zur universellen Fernbedienung in einem vernetzten Haus. Siemens stellt auf der Computermesse CeBIT (vom 9. bis 15. März) in Hannover ein System vor, in dem Haushaltsgeräte, Türöffner oder Alarmanlage mit einem herkömmlichen Telefon angesteuert werden können. Ab April 2006 soll das Kontrollmodul auf den Markt kommen, das mit den aktuellen Gigaset-Modellen von Siemens kompatibel ist. Damit können alle Komponenten des vernetzten Hauses bedient werden: serve@home für die Hausgeräte und die Automatisierungslösung Gamma wave für Licht, Heizung oder Lüftung.

Die Geräte müssen dazu mit kleinen Sendern und Empfänger ausgestattet sein, die die DECT-Signale auswerten und umsetzen können, beispielsweise die Hausgeräte der serve@home-Reihe. Für Geräte ohne Empfänger können Funksteckdosen verwendet werden. Diese reagieren auf die Funksignale des Schnurlostelefons und regeln die Stromzufuhr. So kann etwa eine Lampe per Telefon ein- oder ausgeschaltet werden.

Ein weiterer Clou ist die Bedienung der Gegensprechanlage der Haustür. Der Bewohner kann nach der Markteinführung im Herbst 2006 mit seinem Gast über das Telefon sprechen, bevor er mit einem Tastendruck die Tür öffnet. Wenn dort eine Kamera angebracht ist, ist der Besucher auf dem Display zu sehen.

Möglich ist zudem eine Rufweiterleitung ans Handy. Damit eröffnen sich dem Nutzer noch mehr Vorteile, da die Geräte auch Informationen verschicken können. So kann er per Handy kontrollieren, ob der Herd wirklich ausgeschaltet ist. Wenn nein, kann er ihn abstellen. Falls während eines Einkaufs jemand an der Tür klingelt, kann der Nutzer via Handy die Sprechanlage seines Zuhauses bedienen. Über Bewegungsmelder und Türkontakte würde ein Einbruch registriert und ans Handy per SMS gemeldet, ebenso Feuer oder ein Wassereinbruch. Einen Vorfall im Ferienhaus könnte der Besitzer dann rasch an die Polizei oder die Feuerwehr weitergeben.

Ansprechpartner für Medien

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de/innovation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer