Interaktive Dienste für Wassertouristen

Im Rahmen des TellMaris-Projektes wurde eine Anwendung für einen Laptop entwickelt, die verschiedene Landkarten innerhalb desselben Gerätes zur Verfügung stellt. Diese Anwendung bietet Wassertouristen beispielsweise eine 3D-Navigationssicht auf ihre Umgebung sowie andere wichtige Dienste, die das Reisen in der Ostseeregion erleichtern.

Das Navigationssystem wurde speziell für Schiffsreisen entwickelt. Die bordeigene Anwendung verbindet GPS-Navigation mit 3D-Gelände- und 2D-Landkartenansichten. Darüber hinaus verfügt sie über Wettervorhersagedienste und Touristeninformationen.

Informationen zu Hafenanlagen, Hotels, Einkaufsgelegenheiten und kulturellen Ereignissen sind mit der am Bildschirm dargestellten 3D-Karte nur einen Mausklick entfernt. Objekte, die auf der Karte angeklickt werden können, können reale Objekte der Umgebung oder abstrakte Darstellungen sein. Diese verweisen auf Beschreibungen des Ziels, wie z.B. einer Einrichtung oder einer Veranstaltung, und bieten weitere Links zu noch mehr Informationen.

Die für den Anwender wichtigsten Einstellungen können in der TellMaris-Datenbank gespeichert werden. Darauf basierend kann die Anwendung dem Nutzer auf der Reise genau die Informationen vorschlagen, die ihn oder sie interessieren könnten. Weitere Touristeninformationen können in der Tellus-Datenbank (Tourismusinformationsserver) gesucht werden, die auch im Rahmen dieses Projektes entwickelt wurde.

Alle Dienste können getrennt oder zusammen genutzt werden, so kann z.B. durch die Kombination von 2D- und 3D-Karten die Umgebung des Anwenders in Bezug auf die GPS-Position des Schiffes angezeigt werden. Zusätzlich dazu kann man mit Hilfe von zwei Ansichtsarten navigieren. Die Segelperspektive unterstützt die Sicht vom Boot aus, während die Vogelperspektive einen umfassenden Rundblick auf das umgebende Geländes bietet. Die Anwendung integriert Häfen, touristische Sehenswürdigkeiten und Dienstleistungen in der Ostseeregion und Skagerak (Norwegen). Der Prototyp ist derzeit auf Laptops ausgerichtet. Das Ziel ist jedoch, die Daten über einen webbasierten Server bereitzustellen, damit die Informationen dynamisch aktualisiert werden können.

Media Contact

Dr. Jan Rasmus Sulebak ctm

Weitere Informationen:

http://www.sintef.no

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close