Datenübertragung via Stromnetz bis zu 30 Mal schneller als ISDN

Das "Schlaganfall-Info-Mobil" ist von Mai bis August 2001 in 40 deutschen Städten unterwegs. Die medizinischen Untersuchungsgeräte an Bord ermöglichen es dem beratenden Arzt, innerhalb von zehn Minuten das persönliche Schlaganfallrisiko zu ermitteln. Foto: Bayer AG


mediaWays und RWE Powerline kooperieren bei Powerline-Projekt Unternehmen unterzeichnen Großvertrag

Die Unternehmen mediaWays und RWE haben einen Vertrag geschlossen mit dem Ziel, Kunden von RWE-Powerline ab April via Stromleitung ins Internet zu bringen. mediaWays tritt dabei als Generalunternehmer auf und stellt sein flächendeckendes Einwahlnetz, die IP-Plattform sowie Consulting- und Managementleistungen zur Verfügung. Die „letzte Meile“ zum Kunden wird durch die DSL-Infrastruktur überbrückt. Bei einer Laufzeit von drei Jahren sieht der Vertrag unter anderem die Installation von über 9.000 DSL-Leitungen durch die QSC AG vor. mediaWays-CEO Bernhard Ribbrock: „Mit unserem Konzept ‚Broadband mediaWays – alle Lösungen aus einer Hand‘ sind wir bestens für die Herausforderungen des Breitbandmarktes aufgestellt. Der Vorteil der Powerlinetechnik liegt eindeutig darin, dass wir eine Unabhängigkeit auf der letzten Meile und somit auch von der Telekom erreichen.“

Mit Powerline immer am Netz Den High-Speed-Internetzugang via Stromleitung haben die Entwicklungsabteilungen von mediaWays und die RWE Powerline GmbH gemeinsam in dem Pilotprojekt „RWE PowerNet“ entwickelt. Powerline steht für die Übertragung von Sprache, Daten und Video über die Stromleitung. Der Breitband-Anschluss über das Stromnetz garantiert Datenübertragungsraten von bis zu zwei Megabit pro Sekunde und ist bis zu 30 Mal schneller als ISDN. Außerdem macht die Powerline-Anbindung eine „Always-on“-Verbindung möglich – das heißt, der Nutzer ist permanent online und muss sich nicht jedes Mal neu ins Internet einwählen. Dr. Michael Laskowski, Geschäftsführer RWE Powerline: „Unser Ziel ist es, bis 2003 rund 100.000 bis 150.000 Endkunden einen Internetzugang via Steckdose anbieten zu können. Der Vertrag mit mediaWays ist daher eine wichtige Voraussetzung für den Marktstart von RWE PowerNet und verspricht dazu hohe Internet- und Breitbandkompetenz.

Ansprechpartner 

mediaWays GmbH
Claudia Burkhardt
Tel.: 0 40/82 22 10 622
Fax: 0 52 46/80-27 09
E-Mail: [email protected]

Ansprechpartner für Medien

 Claudia Burkhardt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer