Simulationsprogramm für Managerentscheidungen

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung
(IFF) haben eine Simulationssoftware für Führungskräfte des mittleren Managements entwickelt. „Die Anwendung soll in der Qualifizierung von Industriemeistern eingesetzt werden. Sie hilft, die Auswirkungen von Entscheidungen einzuschätzen und nachhaltig zu agieren“, erläutert Projektleiter Wilhelm Termath im Gespräch mit pressetext. Bei „SimGiess“, so der Name der Software, wird der Produktionsablauf einer Gießerei in unterschiedlichen Trendszenarien simuliert.

Simulationen seien für einen Lernprozess förderlicher als bloßes Lernen. Denn Dinge, die man ausprobiert und selbst erfährt, verankern sich meist tiefer im Gedächtnis als solche, über die man nur gelesen hat, meinen die Pädagogen. Zudem hilft die Software, Entscheidungen auf ihre Auswirkungen hin zu testen. SimGiess produziert die Gussteile virtuell und berücksichtigt dabei eine Reihe von Daten wie Personal, Rohstofflieferanten oder Energieerzeuger. „Vor dem Start der Simulation bekommen die Industriemeister eine Aufgabe gestellt. Um diese zu erreichen, müssen zuerst einige Entscheidungen getroffen werden“, führt Termath aus. Welche Mitarbeiter mit welchen Qualitäten setzen sie ein? Welchen Energielieferant beauftragen sie? Welcher Zulieferer bringt den benötigten Sand?

Der Betrieb der Gießerei wird schließlich in einem Flussdiagramm sowie in Excel-Tabellen dargestellt. „Diese Ergebnisse berücksichtigen soziale Aspekte, etwa die gesundheitliche Belastung für die Mitarbeiter, ökologische Gesichtspunkte wie Umweltbelastungen und ökonomische Faktoren wie die Effizienz, die Kosten und den Rohstoffverbrauch“, sagt Termath. Zu der Simulation gehören auch Probleme wie Mitarbeiter- oder Maschinenausfall. „Unsere größte Herausforderung war es, ein realistisches Szenario zu entwickeln. Wir mussten zum einen die Komplexität des Gießereiprozesses abbilden, zum anderen den Vorgang reduzieren, um ihn technologisch handhaben zu können“, so Termath.

Ansprechpartner für Medien

Andreas List pressetext.deutschland

Weitere Informationen:

http://www.iff.fraunhofer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen