Grundlagen der aeroben biologischen Abwasserreinigung: Von der Theorie zur Praxis

Die Vorgehensweise umfasst die in situ-Analyse der maßgebenden Komponenten, Eigenschaften und Prozesse in finiten Volumenelementen von Bioreaktoren und Absetzbecken sowie die Beschreibung der Wechselwirkungen zwischen diesen Systemelementen innerhalb der finiten Elementgrößen. Die einzelnen Systemelemente einer biologischen Abwasserbehandlungsanlage werden einzeln und in ihrer Vernetzung analysiert, beschrieben und durch prozesstechnische Eingriffe kontrolliert.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Fachgebiete

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Aufbruchstimmung in der Alzheimer-Forschung

Bei der Alzheimer Erkrankung lagern sich Eiweiße im Gehirn ab und schädigen es. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke von der Hochschule Coburg hat eine Methode gefunden, die solche gefährlichen Eiweißverbindungen…

Chronische Entzündungen durch Ansätze aus der Natur behandeln

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat jüngst ihre Arbeit aufgenommen. Das Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Universitätsklinikums Jena entwickelt ganzheitliche naturstoffbasierte Therapieansätze für die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen. Chronische Entzündungen sind…

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Verfahren der Kieler Materialwissenschaft ermöglicht erstmals umfassenden Vergleich von Beschichtungen für biomedizinische Anwendungen. Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich…

Partner & Förderer