Zeichen für Nachhaltigkeit: Christus-Statue erstrahlt in Grünem Licht zur Rio+20-Konferenz

<br>

Das Monumento Cristo Redentor wird durch 300 hochmoderne und effiziente LED-Projektoren der Siemens-Tochter Osram in grün beleuchtet.

Für das Wahrzeichen der Konferenz, das zu den „Sieben Neuen Weltwundern“ zählt, hatte Osram 2011 zu ihrem 80-jährigen Bestehen mit einem modernen Beleuchtungssystem ausgestattet.

Mit dem neuen LED-System sank der Energieverbrauch der Beleuchtung der knapp 40 Meter hohen Statue um mehr als 75 Prozent. Lösungen, die hocheffiziente Beleuchtungsprodukte mit Licht-Management-Systemen kombinieren, können Energieeinsparung von bis zu 80 Prozent erzielen.

Dabei ist künstliche Beleuchtung für rund 20 Prozent des weltweiten Stromverbrauchs verantwortlich. Im Umfeld der UN Konferenz zeigt Siemens in einer Vielzahl von Projekten, wie die Entwicklung der Menschheit mit bereits heute verfügbaren Technologien nachhaltig und energieeffizient gestaltet werden kann.

Zur UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung, auch „Rio+20“ genannt, werden zahlreiche Staatsoberhäupter und Entscheidungsträger aus aller Welt erwartet.

Die Konferenz findet vom 20. bis 22. Juni 2012 statt – 20 Jahre nach der historischen, häufig als „Erdgipfel“ bezeichneten UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung. Der Name „Rio+20“ spielt auf diese 1992 durchgeführte Konferenz an.

Ansprechpartner für Medien

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens PhotoNews

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer