Wussten Sie, dass Tempern die Produktion von Glasflaschen und Ampullen für die Pharmaindustrie unterstützt?

Die Gläser werden heißgeformt, wodurch thermische Spannungen im Glas entstehen, und die Gefahr des Zersplitterns droht. Aus diesem Grund müssen vor dem weiteren Gebrauch diese Spannungen durch Tempern entfernt werden.

Innovative MAX Infrarot-Öfen von Heraeus Noblelight unterstützen diesen Prozess mit überzeugenden Ergebnissen.

Möchten Sie die komplette Case Story zum Thema „Tempern von Glas mit Infrarot“? Kontaktieren Sie uns!

MAX Infrarot-Öfen kombinieren Infrarot-Strahlung mit Konvektion und optimaler Reflektion. Im Ofeninneren werden ausschließlich Quarzglasmaterialien inklusive QRC® Nanoreflektoren verwendet.

Von der Simulation bis zur fertigen Lösung

Die Größe des Ofens ist an Produkt und Prozess anpassbar. Eine numerische Simulation in der Designphase gestaltet den Wärmeprozess besonders energieeffizient. Zum Erreichen einer maximalen Produkttemperatur von 900°C heizt ein MAX Ofen in weniger als 10 Minuten auf und kann in weniger als 10 Minuten abgekühlt werden. Das ermöglicht rasche Produktwechsel. Der MAX Ofen kann sowohl im Durchlauf- als auch im Batch-Betrieb eingesetzt werden.

MAX Ofen – besonders energieeffizient

Tests zeigen, dass die maximale Strahlertemperatur bei einem Ofen mit einer beheizten Länge von 700 mm und einem Kammerquerschnitt von 150×150 mm in weniger als einer Minute erreicht wird. Im Dauerbetrieb bei 900°C Haltetemperatur wird aufgrund der ausgezeichneten Energieeffizienz nur noch eine Halteleistung von insgesamt etwa 3 kW benötigt.

  • hohe Reinheit für sensible Produkte
  • Wärmeschockbeständigkeit für schnelle Prozesse
  • beste optische Eigenschaften
  • exzellente mechanische Stabilität auch bei sehr hohen Temperaturen
  • sehr gute Verarbeitbarkeit für flexible Ofenabmessungen
  • sehr gute Homogenität des Temperaturfeldes aufgrund diffuser Reflektion
  • Einbrennen von Dekorfarben auf Glas oder Keramik
  • Umformen von Blechen oder Metallkörpern
  • Beschichten von Drähten
  • Erwärmen von hochreflektiven Metallen
  • Rekristallisieren von Metalldrähten
  • Emaillieren

Broschüre Infrarot-Ofen MAX

Heraeus Noblelight GmbH
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau

Telefon +49 6181 35 8492
Fax +49 6181 35 16 8492
E-Mail: hng-info@heraeus.com

www.heraeus.com

Media Contact

Wolfgang Stang Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Plasmabehandlung verringert Migration von Weichmachern aus Blutbeuteln

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält oft phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit…

Ionische Defektlandschaft in Perowskit-Solarzellen enthüllt

Gemeinsame Forschungsarbeit der TU Chemnitz und TU Dresden unter Chemnitzer Federführung enthüllt die ionische Defektlandschaft in Metallhalogenid-Perowskiten – Veröffentlichung in renommierter Fachzeitschrift „Nature Communications“. Die Gruppe der sogenannten „Metallhalogenid-Perowskite“ hat…

Klärwerke sollen Akteure am Energiemarkt werden

Der Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) koordiniert das Projekt „Kläffizient“, mit dem das Potential von Klärwerken als Strom- und Gasanbieter auf dem Energiemarkt simuliert und experimentell erforscht wird….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close