Komplexität beherrschen

<br>

Doch dadurch wird die Welt zugleich komplexer und es wird schwieriger, zu durchschauen, wie sich die Systeme gegenseitig beeinflussen und wie sie bestmöglich gesteuert werden können. Pictures of the Future berichtet, wie das kleine Allgäuer Dorf Wildpoldsried mit Hilfe von Smart-Grid-Technologien seine Überschüsse an grüner Energie ins Gleichgewicht bringt – und damit schon jetzt ein Stück Zukunft vorweg nimmt.

Zur Energiewende gibt auch Stephan Kohler, Chef der deutschen Energieagentur, Auskunft: Im Interview verrät er, wie sich ein derartig komplexes Projekt überhaupt vernünftig managen lässt. Das Magazin stellt zudem eine neue Software-Plattform vor, mit der sich ganze Stadtteile simulieren und planen lassen.

Das System gibt etwa darüber Auskunft, wie ein Bauvorhaben den Verkehrsfluss und das Energienetz in einem Stadtviertel verändert, wie viel zusätzlicher Müll erzeugt wird oder wie groß die Luftverschmutzung werden könnte.

Darüber hinaus haben Siemens-Forscher Technologien entwickelt, mit denen sich kleinste Lecks in unübersichtlichen Wasserleitungssystemen von Großstädten entdecken lassen.

Zudem stellt das Magazin verschiedene Strategien vor, wie die Bürger bei großen Infrastrukturprojekten mit ins Boot geholt werden können.

Ansprechpartner für Medien

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de/pof

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen