Hochstromklemmen mit Push-in Anschluss für Leiter bis 95mm²

<br>

Durch das Einführen des Leiters öffnen sich die Kontaktfedern selbsttätig. Geringere Steckkräfte erleichtern den Vorgang des Steckens und Kontaktierens. Dabei garantieren hohe Kontaktkräfte oberhalb der einschlägigen Normen eine sichere und qualitativ hochwertige Leiterkontaktierung.

Das Lösen der angeschlossenen Leiter erfolgt durch die neuartige Entriegelungstaste, die mit einem Standard Schraubendreher betätigt werden kann. Dieser überträgt die Kraft auf die innenliegenden Kontaktfedern und öffnet diese immer maximal. Die orangene Farbe des Tasters kennzeichnet ihn als Betätigungselement, was eine Fehlbedienung der Klemme vermeidet.

Die neue Hochstromklemmenbaureihe mit den Leistungsdaten von 232 A und 1500V umfasst verschiedene Klemmentypen. Dazu gehören: Durchgangsklemmen mit und ohne Prüfabgriff, eine Schutzleiterklemme, die automatisch beim Aufrasten mit der Tragschiene kontaktiert, vorkonfektionierte Klemmenblöcke sowie Flanschklemmen zur tragschienenlosen Direktmontage.

Die vollisolierten und optional anrastbaren Abgriffklemmen AGK ermöglichen einen Spannungsabgriff für zwei 16mm² Leiter. Für die einfache Potenzialverteilung sind mehrpolige Einlegebrücken erhältlich. Großflächiges Beschriftungsmaterial und Prüfzubehör aus dem Programm des Reihenklemmensystems Clipline complete runden das Programm ab.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 5235/3-4 12 40

Media Contact

Eva von der Weppen Phoenix Contact

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie schnell erholt sich das Klima?

Untersuchungen der JGU zeigen: Nach einer Klimaerwärmung von fünf bis acht Grad Celsius vor 56 Millionen Jahren brauchte das Klima 20.000 bis 50.000 Jahre, um sich zu stabilisieren. Der Klimawandel…

Neuer Sensor detektiert geringe Luftfeuchtigkeit

Genauer geht‘s nicht! Die Luftfeuchtigkeit zu messen ist in vielen Bereichen wichtig. Herkömmliche Sensoren in Hygrometern schaffen es bislang jedoch nicht, einen sehr niedrigen Wasserdampfgehalt zu bestimmen. Physiker:innen der Universität…

Neuer Rollstuhlantrieb, neue Lebensqualität

Der von TU Wien und Schüler_innenteams entwickelte Rollstuhl „K.U.R.T.“ zeichnet sich durch seinen innovativen Handkurbelantrieb aus. So ist K.U.R.T. ergonomisch, gelenkschonend und alltagstauglich. K.U.R.T. ist hilfsbereit. Er unterstützt seine Benützer_innen…

Partner & Förderer