Raumentwicklung über Grenzen

Schon lange kooperieren europäische Städte und Regionen intensiv bei der der Raumentwicklung und tragen so zum territorialen Zusammenhalt in Europa bei. Besondere Herausforderungen stellen dabei aktuell die Globalisierung, der demographische Wandel und der Klimawandel.

Auf sie will die EU mit integrierten, nachhaltigen und innovativen Raum- und Stadtentwicklungsstrategien antworten, die in transnationaler Zusammenarbeit entwickelt und umgesetzt werden.

Den Rahmen dafür bildet neben weiteren EU-Programmen wie URBACT, INTERACT und ESPON vor allem die europäische Gemeinschaftsinitiative INTERREG B. Im INTERREG B-Programm sind dazu großräumige Kooperationsräume eingerichtet, in denen jeweils regionale Akteure verschiedener Länder in strategischen Projekten der Raumentwicklung zusammenarbeiten. Die Handlungsfelder reichen – mit wechselnden Schwerpunkten – von Wirtschaft und Soziales über Natur/Umwelt und Verkehr bis zur Stadtentwicklung.

Der Bericht „TransCoop 2009“ des BBSR gibt einen umfassenden Einblick in diese Zusammenarbeit, soweit Deutschland daran beteiligt ist. Er informiert über inhaltliche Schwerpunkte und konkrete Projekte der jüngsten INTERREG B-Programme (IIIB, IVB) sowie über deren Beteiligungs- und Finanzierungsstrukturen. Darüber hinaus enthält er auch Vorschläge zur künftigen Ausgestaltung von INTERREG B bzw. seiner Arbeits- und Projektstrukturen.

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.): Transnationale Zusammenarbeit in Europa – die deutschen INTERREG B-Erfahrungen (TransCoop 2009). – Bonn 2009. = Berichte, Bd. 32

ISSN 1436-055, ISBN 978-3-87994-082-0

Fachlicher Ansprechpartner (Koordinatorin):
Brigitte Ahlke, Ref. I 3 „Europäische Raum- und Stadtentwicklung“
Tel.: +49(0)228 99.401-2330
E-Mail: brigitte.ahlke@bbr.bund.de
Presse- und Rezensionsexemplare
Adelheid Joswig-Erfling
Stab Wissenschaftliche Dienste
Tel.: +49(0)228 99.401-2270
E-Mail: adelheid.joswig-erfling@bbr.bund.de
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Es berät die Bundesregierung bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und Bauwesens.

Media Contact

Adelheid Joswig-Erfling idw

Weitere Informationen:

http://www.bbsr.bund.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close