Analyse, Modellbildung und Berechnung mehrphasiger Strömungen

Gegenstand der Untersuchungen sind stationäre und instationäre mehrphasige Strömungen aus Gasen und Flüssigkeiten mit newtonschem oder nicht-newtonschem Fließverhalten, die aus mehreren miteinander mischbaren oder nicht mischbaren Komponenten bestehen und in denen feste Partikeln suspendiert sein können. Wegen der Vielfältigkeit mehrphasiger Strömungsfelder beschränkt sich das Forschungsprogramm auf folgende am häufigsten angewendeten Konfigurationen: Blasensäulen ohne Einbauten, Schlaufenreaktionen und begaste geführte Reaktoren. Es sind neuartige Messverfahren zu erproben und die experimentellen Ergebnisse so aufzubereiten, dass ihre Analyse zu physikalisch gesicherten Modellvorstellungen der Transportprozesse für Impuls, Wärme und Stoff führen. Darauf aufbauend sollen analytische und numerische Berechnungsverfahren für die Dimensionierung technischer Apparate entwickelt werden.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Fachgebiete

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist „Insekt des Jahres 2022“

Heute wurde die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege zum „Insekt des Jahres 2022“ gekürt. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schmitt, Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut in Müncheberg, wählte das Tier…

Abbau von 3D-Proteinstrukturen: Als Öse eingefädelt

Ein Eiweiß in unserem Körper kennt den alten Handarbeitstrick: Anstatt das Garn vom Ende her ins Öhr zu fädeln, kann es leichter sein, eine Schlaufe hindurchzuführen. Auf diese Weise arbeitet…

Mikrobatterie für Halbleiterchips

Forschungsergebnisse über einkristallines Silizium als Batteriebestandteil. In der Mikroelektronik weiß man: je kleiner, effizienter und mobiler Mikrochips sind, umso vielfältiger sind die Anwendungen. Professor Michael Sternad von der Technischen Hochschule…

Partner & Förderer