Absatzchancen für deutsche Fleischprodukte

Die Fleischerzeugung ist mit einem Anteil von rund 24 Prozent an der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsbereich und verzeichnete im vergangenen Jahr Rekordwerte. Nach bisherigen Einschätzungen wird sich die gegenwärtige Entwicklung mit steigenden Schlachtzahlen und wachsender Fleischproduktion insbesondere in der Schweinefleischbranche weiter fortsetzen.

Bei einem Selbstversorgungsgrad von fast 110 Prozent ist die deutsche Schweinefleischerzeugung abhängig vom Export und muss sich im internationalen Wettbewerb behaupten. Die Perspektiven auf den aktuellen und potenziellen Absatzmärkten sind deshalb Thema der diesjährigen Veranstaltung.

Mit der niedersächischen Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Verbaucherschutz und Landesentwicklung, Astrid Grotelüschen, dem Geschäftsführer der AgriKom GmbH, Helmut Brachtendorf und dem Geschäftsführer der German Meat GmbH, Steffen Reiter, konnten auch in diesem Jahr wieder herausragende Referenten gewonnen werden.

Die Teilnahme am Themenforum ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Silke Bullermann (NieKE) entgegen (Tel.: 04441/15-343; Fax: 04441/15-465; E-Mail: sbullermann@ispa.uni-vechta.de).

Media Contact

Stephanie Borchers idw

Weitere Informationen:

http://www.ernaehrungswirtschaft.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ideen für die Zukunft

TU Berlin präsentiert sich vom 22. bis 26. April 2024 mit neun Projekten auf der Hannover Messe 2024. Die HANNOVER MESSE gilt als die Weltleitmesse der Industrie. Ihr diesjähriger Schwerpunkt…

Peptide auf interstellarem Eis

Dass einfache Peptide auf kosmischen Staubkörnern entstehen können, wurde vom Forschungsteam um Dr. Serge Krasnokutski vom Astrophysikalischen Labor des Max-Planck-Instituts für Astronomie an der Universität Jena bereits gezeigt. Bisher ging…

Wasserstoff-Produktion in der heimischen Garage

Forschungsteam der Frankfurt UAS entwickelt Prototyp für Privathaushalte: Förderzusage vom Land Hessen für 2. Projektphase. Wasserstoff als Energieträger der Zukunft ist nicht frei verfügbar, sondern muss aufwendig hergestellt werden. Das…

Partner & Förderer