Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Die ganze Transportkette im Griff

Um Waren zu verschicken, setzen Lieferanten oft mehrere
Verkehrsmittel ein. So wird etwa eine Ladung Papier von Malmö mit Bahn,
Schiff und Lkw nach Athen transportiert. Ein neues Software-System hilft,
»multimodale« Transporte leichter zu organisieren.

Transporte zu organisieren, ist aufwendig: Es müssen Fahr- und
Tourenpläne herausgesucht, ausreichend Ladekapazitäten gebucht,
Frachtpapiere ausgefüllt, Versicherungen abgeschlossen und
Zollbestimmungen eingeha

Frisches Geld zur Finanzierung eines neuen, überzogenen Straßenbaubooms?

Mitte dieser Woche hat die vom Bundesverkehrsministerium eingesetzte
Expertenkommission unter dem Vorsitz des ehemaligen
Bundesbahn-Vorstandsmitglieds Dr.-Ing. Wilhelm Pällmann ihren Bericht zur
Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur vorgelegt. Sie schlägt die
Einführung von Straßenbenutzungsgebühren für Lkw und Pkw zur Finanzierung
des Straßenbaus und zur Erhaltung der Straßensubstanz vor. Zugleich
plädiert sie für die Rückgliederung der Verantwortung für die
Schienenstrecken

Expertendienst der TU Berlin zum Thema "Verkehr und Transport"

TU Berlin, Expertendienst „Verkehr und Transport“, Ausgabe September
2000

Im Internet unter: http://www.tu-berlin.de/presse/wissenschaftsdienst/experten
Wenn Mauern fallen und Grenzen verschwinden, dann hat der Verkehr freie
Fahrt. Mobilität wird zunehmend zur prägenden Eigenschaft unserer
Gesellschaft. Allein in Deutschland gibt es 650.000 km Straßen und 7300 km
Binnenwasserwege. 25 Milliarden

Maritimes Simulationszentrum Warnemünde ebnet Weg für Transpondereinsatz in der Schifffahrt

Unter einem Radargerät können sich selbst überzeugte Landratten
etwas vorstellen, ist es doch u.a. für den Seemann das wichtigste
technische Hilfsmittel zur Bestimmung von Peilung und Abstand zum eigenen
Schiff sowie von Kurs und Geschwindigkeit eines sich nähernden Fahrzeugs.
Seit längerem wird nun der Einsatz von Transpondern vorbereitet um die der
Sicherheit in der Seeschiffahrt zu erhöhen. Transponder dienen der
automatischen Identifizierung von Schiffen und dem automatisi

Geoforschungssatellit planmäßig in Betrieb genommen

Der deutsche Geoforschungssatellit CHAMP hat planmäßig alle
Instrumente in Betrieb genommen.

Geoforschungssatellit CHAMP planmäßig in Betrieb genommen Alle
Instrumente sind eingeschaltet und funktionieren / Info über Internet
GFZ Potsdam, 31.07.2000 – Mit dem Ionendriftmeter wurde das letzte der
wissenchaftlichen Instrumente an Bord des Forschungssatelliten CHAMP
eingeschaltet. Nach seinem Bilderbuchstart am 15. Juli im russischen
Plesezk wurden schrittw

Von der Info-Box zur Traffic-Box

FAV und FHTW sehen Kontinuität der Info-Box mit neuen Inhalten. Mit
dem Aufbau einer „Traffic-Box“ soll die Verkehrskompetenz der Region
BerlinBrandenburg attraktiv und offensiv kommuniziert werden.

Gefördert durch die Technologiestiftung Berlin, debis, Hochtief und
Siemens haben der Forschungs- und Anwendungsverbund Verkehrssystemtechnik
Berlin (FAV) und die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
(FHTW) in Kooperation mit der Nishen Kommunikation ein

Seite
1 271 272 273 274 275