Geschoben werden – nicht trampeln: Elektro-Hänger schiebt Fahrrad

Der E-Trailer - Fahrrad und Solarmobil


Solarer Nahverkehr: Elektro-Hänger schiebt Fahrrad
Geschoben werden – nicht trampeln
"E-Trailer" erstmals in Fürth

Radfahren ohne Trampeln, ein Fahrradhänger, der schiebt und nicht bremst: Der "E-Trailer"
Das neuartige System für Solare Mobilität fand am Mittwoch, dem 4.10.00 begeisterte Interessenten im solid-Zentrum Fürth.

Radfahren ohne Trampeln durch einem Fahrradhänger, der schiebt und nicht bremst: Das Konzept "E-Trailer" machts möglich.
Das neuartige System für Solare Mobilität fand am Mittwoch, dem 4.10.00 begeisterte Interessenten im solid-Zentrum, als der Entwickler Peter Grett den seriennahen Prototypen erstmals öffentlich vorführte und erläuterte.

Nicht anstrengender, sondern eher schneller und bequemer als mit einem normalen Fahrrad werde die Reise mit dem E-Trailer, so Grett, und das, obwohl der Fahrrad-Zug Lasten von über 100 Kilogramm transportieren könne: Ein ideales Gefährt für die Post, für ältere Menschen zum Einkaufen oder als Familien-Kutsche. Der Hänger mit Elektromotoren schiebt den ganzen Zug. Und mit Solarstrom wird der E-Trailer zum echten Sun-Trailer, also zum Solarmobil.

Peter Grett konnte noch nicht genau sagen, wann und wo es den E-Trailer künftig zu kaufen geben wird. Doch Richtwerte nannte er schon: Ca. 6000 Mark sollen Fahrrad und Hänger zusammen kosten, „und ab 2001 wird der E-Trailer im Laden zu haben sein.“

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dipl.-Ing. Heinz Wraneschitz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer