Fachgebiete

Zugang zur "ChemGuide" Suchmaschine nun auch von der eScience Website

FIZ CHEMIE Berlins „ChemGuide“ Suchmaschine jetzt über CAS eScience-Service abrufbar: Das deutsche Fachinformationszentrum Chemie, FIZ CHEMIE Berlin, und der Chemical Abstracts Service (CAS, eine Division der American Chemical Society), haben eine Vereinbarung getroffen, die es Wissenschaftlern erlaubt, von dem eScience-Service von CAS direkt in die „ChemGuide“ Internet-Suchmaschine des FIZ CHEMIE Berlin zu klicken. Der eScience-Service wurde erstmals im April dieses Jahres während d

Altsteinzeit im Achtal und die ersten modernen Menschen in Europa

In den Höhlen des Achtals wird seit dem 19. Jh. die Altsteinzeit erforscht. Seit dem 18. Juni dieses Jahres wird im Hohle Fels bei Schelklingen und im Geißenklösterle bei Blaubeuren wieder ausgegraben. Eine internationale Mannschaft aus mehr als 20 Archäologen, Studierenden und Auszubildenden ist unter der Leitung von Nicholas Conard und Hans-Peter Uerpmann vom Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters der Universität Tübingen täglich im Gelände und im Labor tätig. Was

Macher statt Visionäre / Studie zum Image von Biotechnologie-Unternehmen

Wie präsentiert sich die Biotech-Branche derzeit in der Öffentlichkeit? Dieser Frage ist die Life Sciences-Unit der Agentur F&H Public Relations GmbH mit einer eigenen Studie nachgegangen und hat Bemerkenswertes zu Tage befördert. „Wir wollten wissen, wie es um das Image-Profil der deutschen Biotech-Companies steht“, so Dr. Johannes Ritter, Grouphead des F&H Biotech-Teams. „Denn dieser Faktor ist für die Wettbewerbsdifferenzierung ausschlaggebend.“ Das Fremdbild der Wachstumsbranche wurde anhan

Internet-Nutzung wird durch neues Prognose-Modell schneller gemacht

Ein Wissenschaftler des Instituts für Telematik hat eine mathematische Methode entwickelt, um die bevorstehende Nutzung von Internet-Seiten vorherzusagen. Dadurch könnten Wartezeiten beim Aufruf von Inhalten im weltweiten Computernetz erheblich vermindert werden, sagte der Trierer Informatiker Dr. Ernst-Georg Haffner (34) bei der Vorstellung seines Verfahrens. Auf Basis der mathematisch berechneten Nutzungswahrscheinlichkeit werden Server im Internet künftig in der Lage sein, aufwendige Recheno

Patienten können Arzneien online testen

Bereits vor Einführung des Arzneimittelpasses können Patienten mit Internetanschluss Ihre Arzneimittel auf Risiken überprüfen – ohne großen Aufwand und vollkommen anonym. Unter http://www.nebenwirkung.net/ gibt der Patient lediglich die von seinem Arzt verschriebenen Arzneimittel ein sowie die Mittel der Selbstmedikation, zusätzlich kann er unter einigen Diagnosen/Beschwerden auswählen. Das System ermittelt patientenindividuel

Gesundheitspolitische Vorteile im "Doppelpack": Patienten besser versorgt, Klinikkassen entlastet

Die Software „meditrace“ der Knowledge Intelligence AG bringt Patienten wesentlich genauere Diagnosen und Kliniken Budgetvorteile in zweistelliger Millionenhöhe Die Ergebnisse der weltweit ersten klinischen Studie zur mobilen Dokumentation von Patientendaten zeigen: „meditrace“ ist ein Schritt zur „elektronischen Patientenakte“ Prof. Dr. Axel Ekkernkamp: „Mobile Dokumentation muss obligatorisch werden!“ „Zu Chancen und Möglichkeiten der

Seite
1 18.545 18.546 18.547 18.548 18.549 19.078