Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Darmkrebs: Zellschutz gestört

Darmkrebs: Zellschutz gestört
Deutsche Krebshilfe unterstützt Würzburger Forschergruppe

Würzburg – Die Entstehung von Dick- und
Mastdarmkrebs ist meist auf die Veränderung mehrerer Gene zurückzuführen.
Substanzen, die das Erbgut schädigen können, sind beispielsweise
hochreaktive Sauerstoffverbindungen. Doch unser Körper ist gegen diese
sogenannten freien Radikale normalerweise gut gewappnet: Schutzenzyme
fangen innerhalb der Zelle die aggressiven Stoffe ein und

Strahlenbelastung durch Röntgenuntersuchungen – Das Kind nicht mit dem Bade ausschütten

Die Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) nimmt
Stellung zum Bericht des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS)und warnt
for einer übertriebenen Strahlenfurcht. Gleichzeitig weist ihr Präsident
darauf hin, dass die hohe Zahl von Röntgenuntersuchungen in Deutschland
im Vergleich zu anderen Ländern durch einen strukturellen
"Fehler" im Gesundheitssystem gefördert wird.

Strahlenbelastung durch Röntgenuntersuchungen – Das
Kind nicht mit dem Bade ausschütten.

Neues Kontrastmittel für MRT-Untersuchungen von Blutgefäßen

Auch für Herzkranzgefäß-Diagnostik geeignet

AUS DER MEDIZIN FÜR DIE MEDIEN 31 – 2000
Ein neuartiges Kontrastmittel zur Untersuchung von
Blutgefäßen mit der sogenannten Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) ist
am "Institut für Radiologie" der Charité in Kooperation mit
der Firma Ferropharm entwickelt worden.
Die Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) ist ein Untersuchungsverfahren zur
Darstellung von Geweben, das ohne ionisierende Strahlen auskommt. Die
Bi

Entzündliche Vorgänge bei der Alzheimer’schen Krankheit

Die Forschergruppe um Dr. Gerald Münch vom IZKF Leipzig hatte eine Idee: Bei der Behandlung von diabetischen Nervenschäden wird schon lange ein Medikament eingesetzt, die Thioctsäure, die diese freien Radikalen unschädlich macht und gleichzeitig die Nervenzelle mit mehr Energie versorgt. „Warum sollten solche (als Antioxidantien bezeichnete) Substanzen nicht auch die chronische Entzündung erfolgreich bekämpfen können, die durch die AGEs im Gehirn hervorgerufen werden, und gleichzeitig der Nervenz

Wärme und Strahlen gegen Prostatakrebs

Wärme und Strahlen gegen Prostatakrebs Deutsche Krebshilfe fördert
neue Kombinationstherapie

Freiburg – Patienten mit Prostatakrebs im Frühstadium werden bislang in
der Regel operiert. Doch zwischen 60 und 80 Prozent der Männer werden
durch den Eingriff impotent. Hochmoderne Bestrahlungsmethoden bieten eine
Alternative zum operativen Eingriff. Dabei wird der Tumor ganz gezielt von
innen bestrahlt. Eine Freiburger Forschergruppe will diese Therapie
optimieren: Dam

Wie ausgewogene Ernährung vor Krebs schützt

DFG legt wissenschaftliche Bestandsaufnahme vor

Etwa jeder vierte Todesfall in Deutschland geht auf eine
Krebserkrankung zurück. Krebs ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die
zweithäufigste Todesursache überhaupt. Viele Faktoren entscheiden, ob ein
Mensch an Krebs erkrankt, oder nicht, darunter Faktoren wie die berufliche
oder die Umweltbelastung mit krebserzeugenden Stoffen, Erbanlagen und
nicht zuletzt der Lebensstil. Hier spielt neben Tabak- und Alkoholkons

Seite
1 2.178 2.179 2.180 2.181 2.182 2.188