Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Warmer Regen für die Solarwirtschaft

100 Solaranlagen im Wert von 2,6 Mio. DM im Rahmen von SolarSchulen
2000

Gute Nachrichten für die Solarwirtschaft: Die
Gewinnerschulen des Projekts SolarSchulen 2000 installieren 100
Solaranlagen im Wert von über 2,6 Millionen Mark.
Beim bundesweiten Wettbewerb SolarSchulen 2000 wurden 100 Schulen für
herausragende Energiesparmaßnahmen und ein überzeugendes didaktisches
Konzept zur Einbindung des Themas Solarenergie in den Unterricht
ausgezeichnet. Belohnt wurde

Stuttgarter Lichtbogentriebwerk bringt Amateurfunksatelliten auf Kurs

Erster Einsatz eines Lichtbogentriebwerks in Westeuropa. Die vor einer Woche in Kourou gestartete Trägerrakete Ariane 5 hat, wie bereits berichtet wurde, auch den 630 Kilogramm schweren Amateurfunk-Satelliten AMSAT P3-D in den Orbit befördert. Nach dem Aussetzen aus der Trägerrakete wird der Satellit in den nächsten Wochen und Monaten in seine endgültige Position gebracht. Die exakte Ausrichtung des Senders im Weltraum hängt dabei im wesentlichen von der Genauigkeit ab, mit der das am Institut fü

Vom System zum Chip: Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen

Neue Stromsensoren und kundenspezifische ICs erlauben
hochintegrierte Lösungen für Sensorsignalverarbeitung und Antriebstechnik

Neue Stromsensoren und kundenspezifische ICs erlauben hochintegrierte
Lösungen für Sensorsignalverarbeitung und Antriebstechnik
Der Einsatz kundenspezifischer ICs ermöglicht immer höhere
Funktionalität bei kleineren Baugrößen und minimaler Verlustleistung. Das
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen entwickelt seit nunmehr

Elektronik bei hohen Temperaturen

Die obere Temperatur, bei der Elektronikbauteile noch verlässlich
schalten, erhöht sich immer weiter. Dies ermöglichen dünne, elektrisch
isolierende Quarzschichten und es eröffnen sich ganz neue
Anwendungsbereiche – nicht nur in Motorsteuerungen.

Heiße Motoren von
Kraftfahrzeugen vertragen sich nicht mit elektronischen Schaltungen. Die
derzeit verwendeten Siliciumelemente dürfen nicht wärmer werden als etwa
125 °C, um noch verlässlich zu arbeiten. Da

Keramische Kraftwerke

Brennstoffzellen wandeln Wasserstoff und Luft umweltfreundlich in
Strom und Wärme um. Ein spezieller Typ mit keramischen Elektroden arbeitet
bei hohen Temperaturen sehr effizient auch mit Erdgas. So eignet er sich
zum Einsatz in Blockheizkraftwerken.

Wasserstoff ist der Energieträger
der Zukunft. Er ist unerschöpflich verfügbar und bei seiner Verbrennung
entsteht das Treibhausgas Kohlendioxid überhaupt nicht. Ebenso
umweltfreundlich wandeln Brennstoff

Kürzeste Lichtimpulse erzeugt, Völlig neue Experimente werden nun möglich

Am Institut für Hochfrequenztechnik und Quantenelektronik (IHQ) ist es Professor Dr. Franz Kärtner und seinen Mitarbeitern Dr. Uwe Morgner und Richard Ell gelungen, die derzeit kürzesten Lichtimpulse direkt aus einem Laser zu erzeugen. Diese Pulse umfassen weniger als zwei optische Schwingungen und sind nur noch fünf Femtosekunden lang. Eine Femtosekunde entspricht der unvorstellbar kurzen Zeitdauer von einem Millionstel einer Milliardstel Sekunde. Möglich wurde dies durch neue Erkenntni

Seite
1 1.154 1.155 1.156 1.157 1.158 1.161