Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vier neue ETFs von Source im XTF-Segment auf Xetra gestartet

01.09.2014

ETFs bieten Zugang zu Strategien von GLG Partners und MLP-Energieunternehmen

Im XTF-Segment auf Xetra sind seit Montag zwei neue Active ETFs und zwei neue Aktienindex-ETFs aus dem Angebot des Emittenten Source handelbar.

ETF-Name: Source Man GLG Asia Plus ETF
Anlageklasse: Active ETF - Aktien
ISIN: DE000A119M18
Gesamtkostenquote: 0,95 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend

ETF-Name: Source Man GLG Continental Europe Plus ETF
Anlageklasse: Active ETF - Aktien
ISIN: DE000A119PG3
Gesamtkostenquote: 0,75 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend

Mit dem Source Man GLG Asia Plus ETF und dem Source Man GLG Continental Europe Plus ETF erhalten Anleger die Möglichkeit, an dem Strategieansatz der GLG Partners zu partizipieren. Die regelbasierte Strategie beruht jeweils auf der Einschätzung von rund 65 Brokern. Ziel ist es, ein liquides und stark diversifiziertes Long-Only-Aktienportfolio aufzubauen, mit dem Potential eine höhere Rendite zu erzielen. Anleger können dabei zwischen Aktienunternehmen aus Asien, Australien und Neuseeland oder der Region Kontinentaleuropa wählen. Ausgenommen sind Aktienunternehmen aus Japan.


ETF-Name: Source Morningstar US Energy Infrastructure MPL UCITS ETF (A)
Anlageklasse: Aktien
ISIN: DE000A119M34
Gesamtkostenquote: 0,50 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend

ETF-Name: Source Morningstar US Energy Infrastructure MPL UCITS ETF (B)
Anlageklasse: Aktien
ISIN: DE000A119M42
Gesamtkostenquote: 0,50 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend

Mit den beiden Source Morningstar US Energy Infrastructure MPL UCITS ETFs erhalten Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von amerikanischen Energieunternehmen zu partizipieren. Die ETFs unterscheiden sich hinsichtlich der Ertragsverwendung, beziehen sich aber beide auf Unternehmen, die rechtlich den Status der Master Limit Partnership (MLP) besitzen. Der Referenzindex deckt 97 Prozent der Marktkapitalisierung aller in den Vereinigten Staaten gehandelten Energie-MLPs ab.

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.032 Exchange Traded Funds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 10 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:

Patrick Kalbhenn Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie