Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wieder mehr Gründer in Deutschland

18.02.2014
- 93.000 Existenzgründer mehr im Jahr 2013
- Selbstständigkeit im Nebenerwerb wird verstärkt genutzt
- Gründungsaktivität im Vollerwerb bleibt wegen guter
Arbeitsmarktsituation weiter gering

Nach zwei Rückgängen in Folge zieht das Gründungsgeschehen in Deutschland wieder an: Im Jahr 2013 haben rund 868.000 Personen eine selbstständige Tätigkeit begonnen; das sind rund 12 % oder 93.000 Existenzgründer mehr als im Vorjahr.

Dies ist das zentrale Ergebnis des aktuellen KfW-Gründungsmonitors. Der Anstieg ist alleinig auf ein deutliches Plus bei den Nebenerwerbsgründern zurückzuführen. Ihre Zahl liegt bei 562.000, nach 460.000 im Jahr davor. Die Zahl der Vollerwerbsgründer hat sich mit 306.000 hingegen kaum verändert

(2012: 315.000).

Die unterschiedliche Entwicklung ist das Ergebnis der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Jahr 2013: Der Druck, sich im Vollerwerb selbstständig machen zu müssen, blieb aufgrund der anhaltend guten Arbeitsmarktsituation wie erwartet gering. Beachtlich ist hingegen wie positiv die Gründungstätigkeit im Nebenerwerb auf das - trotz der insgesamt flauen gesamtwirtschaftlichen Konjunktur - doch deutliche Anziehen der Inlandsnachfrage reagierte:

"Der Markt ist da - und viele nutzen ihn offenbar, um sich mit einer Selbstständigkeit im Nebenerwerb etwas hinzuzuverdienen", sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. "Diese Möglichkeit scheint insbesondere für zuvor nicht erwerbstätige Personen attraktiv zu sein, denn sie sind unter den Nebenerwerbsgründern vermehrt zu finden." Die Nebenerwerbsgründer setzten häufiger als im Vorjahr eine explizite Geschäftsidee um, wurden also nicht verstärkt durch fehlende Erwerbsalternativen in die Selbstständigkeit getrieben - sie haben vergleichbare Haushaltseinkommen wie Vollerwerbsgründer. Der Start im Nebenerwerb ist für sie möglicherweise nur eine Zwischenstation auf dem Weg in die Vollerwerbsselbstständigkeit.

"Im Jahr 2014 werden die prognostizierte Belebung der Konjunktur sowie die voraussichtlich weiter anhaltend positive Arbeitsmarktlage vermutlich zu einem abermaligen Anstieg der Gründungsaktivität führen. Dieser wird erneut durch den Nebenerwerb getrieben sein", sagt Zeuner zu den Erwartungen des laufenden Jahres.

Service:

Die Entwicklung des Gründungsgeschehens 2013 ist das erste Ergebnis des KfW-Gründungsmonitors 2014. Die vollständigen Ergebnisse wird die KfW Bankengruppe im Mai 2014 im Rahmen eines Pressegesprächs mit Dr. Jörg Zeuner, dem Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, vorstellen. Den finalen Bericht finden Sie dann auf der Website der KfW Bankengruppe www.kfw.de.

Der repräsentativen jährlichen Bevölkerungserhebung der KfW Bankengruppe zum Gründungsgeschehen in Deutschland liegt ein sehr umfassendes Gründerkonzept zugrunde. Es werden gewerbliche und freiberufliche Gründungen, Voll- und Nebenerwerbsgründer sowie Neugründungen, Unternehmensübernahmen und tätige Beteiligungen erfasst. So kann ein ganzheitliches Bild der Gründungstätigkeit vermittelt werden. Der KfW-Gründungsmonitor wird seit dem Jahr 2000 durchgeführt. Die Befragung im Jahr 2013 fand vom 24. Juli bis 5.

Dezember statt.

Informationen zum Angebot der KfW Bankengruppe für Gründer finden Sie auf der Website https://gruenden.kfw.de. Interessierte Gründer haben zudem die Möglichkeit, sich bei KfW-Experten über die Hotline

0800 539-90 01 beraten zu lassen.

Pressekontakt:
KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt Kommunikation (KOM), Sonja Höpfner, Tel. +49 (0)69 7431 4306, Fax: +49 (0)69 7431 3266,

E-Mail: presse@kfw.de

Sonja Höpfner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive