Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Irische Börse verlängert Xetra-Vertrag

20.07.2012
Weitere Zusammenarbeit bis Ende 2016 beschlossen

Der elektronische Wertpapierhandel der Irish Stock Exchange (ISE) wird weiterhin mit dem Handelssystem der Deutschen Börse betrieben. Die Irish Stock Exchange hat den Xetra-Vertrag mit der Deutsche Börse AG um weitere vier Jahre bis zum 31. Dezember 2016 verlängert. Dies haben beide Partner heute bekannt gegeben.

Frank Gerstenschläger, Mitglied des Vorstands der Deutschen Börse und zuständig für den Geschäftsbereich Xetra sagte: „Mit der Vertragsverlängerung unterstreicht die Irish Stock Exchange ihr Vertrauen in die hohe Qualität und Verlässlichkeit unseres Handelssystems. Auch in Zukunft können die Teilnehmer der ISE unsere hochleistungsfähige Xetra-Technologie nutzen und von allen Maßnahmen profitieren, mit denen wir das System weiterentwickeln und die Leistung weiter steigern.“

"Die ISE freut sich, seine sehr förderliche Technologie-Partnerschaft mit der Deutschen Börse für die Nutzung von ISE Xetra zu verlängern. Unsere Wahl der Deutschen Börse und der Xetra-Plattform hat in den letzten zwölf Jahren viele Früchte getragen und wir stehen wie eh und je zu den strategischen Vorteilen dieser Partnerschaft. Sie ist ein Schlüsselelement bei der Bereitstellung einer führenden Handels- und Clearing-Infrastruktur, die für unsere unterschiedlichen Teilnehmer kostengünstig und leicht zugänglich ist“, sagte Brian Healy, Director of Traded Markets, Development, Operations an der Irish Stock Exchange.

Die Deutsche Börse wird der Irish Stock Exchange auch in Zukunft alle Anpassungen oder Neuerungen des Handelssystems zur Verfügung stellen.

Die Xetra-Technologie wird von mehreren anderen Börsen in Europa genutzt.

Die Wiener Börse führte Xetra 1999 ein, die Irish Stock Exchange folgte 2000,
2008 die Bulgarian Stock Exchange, 2010 die Ljubljana Stock Exchange und seit 2012 nutzt die Malta Stock Exchange das Handelssystem. Auch die Eurex-Tochtergesellschaft Eurex Bonds nutzt das Xetra-System. Außerdem diente Xetra als Grundlage für das Handelssystem der Shanghai Stock Exchange.
Ansprechpartner für die Medien:
Andreas v. Brevern, Telefon: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.
Über Xetra
Der Deutsche Börse Geschäftsbereich Xetra erbringt Listing-, Handels- und Clearing-Dienstleistungen für Emittenten, Intermediäre und Investoren.

Xetra schafft einen effizienten Zugang zu den Kapitalmärkten, unterstützt modernste Handelstechniken und bietet ein konstant wachsendes Angebot an handelbaren Wertpapieren. Das gleichnamige Handelssystem setzt höchste Standards in puncto Zuverlässigkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit und Innovation. Es bietet rund 250 europäischen Banken und Wertpapierhandelshäusern aus 19 Ländern höchste Liquidität, Transparenz und Kosteneffizienz. Über 900.000 Wertpapiere werden derzeit mit der Xetra-Technologie gehandelt, so viele wie auf keiner anderen Handelsplattform.

Über die ISE
Die Irish Stock Exchange (die ISE) ist ein wesentlicher Bestandteil der irischen Finanzdienstleistungsinfrastruktur und sorgt für Märkte, die Unternehmen eine Kapitalaufnahme ermöglichen. Durch ihre Handelsdienstleistungen gewährleistet sie den aktiven und effizienten Handel mit einem breiten Spektrum an Wertpapieren.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten