Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frost & Sullivan startet Reihe von Webkonferenzen zu Wachstumsmöglichkeiten in den neuen ‚Emerging Markets’

18.04.2011
Webkonferenzen zu den Emerging Markets in Lateinamerika, Osteuropa, Asien-Pazifik, Afrika und dem mittleren Osten

Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan startet eine neue Serie von Webkonferenzen zum Thema ‘Wachstum in den neueren Emerging Markets’. Aufgrund der eigenen aktuellen und zukünftig weiterhin wachsenden Präsenz in diesen Märkten, ist die Unternehmensberatung ein wichtiger Partner für ihre Kunden weltweit, wenn es darum geht, die Unternehmen bei ihrem Wachstum in der nächsten Phase der neuen Emerging Markets zu unterstützen.

Die Webkonferenzen dienen dazu, die jeweiligen Regionen vorzustellen, zu analysieren und den Kunden dazu zu verhelfen, die Chancen und Risiken sowie die tatsächlichen wirtschaftlichen Gegebenheiten zu verstehen.

Aufkommenden Märkte sind ein wichtiger Bestandteil für das Wachstumsportfolio eines Unternehmens und werden auch in Zukunft ein wichtiger Antriebsmotor für deren Wachstum und Expansion sein. Die letzte Rezession hat gezeigt, dass Unternehmen weniger davon in Mitleidenschaft gezogen wurden, die zur gleichen Zeit ein robustes Wachstum in den aufkommenden Märkten zu verzeichnen hatten.

“Es wird erwartet, dass die Emerging Markets im Jahr 2020 mindestens 60 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes beisteuern werden,“ erläutert Frost & Sullivan’s Global President & Managing Partner, Aroop Zutshi. „Die Reihe der Webkonferenzen zum Wachstum in Emerging Markets soll unseren Kunden die Möglichkeit geben, das globale Netzwerk von Frost & Sullivan zu nutzen, um ihr Wachstum weiter anzukurbeln.“

In 2011 wird Frost & Sullivan vier Webkonferenzen organisieren, die jeweils zwei aufkommende Wirtschaftsregionen vorstellen werden. Die erste Webkonferenz wird am Donnerstag, den 28. April, um 17.00 Uhr MEZ stattfinden und die Wirtschaftsmärkte Brasilien und Chile vorstellen. Zukünftige Webkonferenzen werden Südkorea, Indonesien, Polen, Russland, Qatar und Südafrika zum Thema haben.

Teilnehmer dieser Webkonferenzen werden in der Lage sein, eine Reihe von Wachstumstrategien für ihr Unternehmen in den jeweiligen Märkten zu entwickeln. Neben Aroop Zutshi werden Herr Sath Rao, Vice President Industrial Automation and Process Control, sowie weitere Frost & Sullivan Experten der jeweiligen Industrien und Länder während der Webkonferenzen referieren.

Sollten Sie an Frost & Sullivans erster Webkonferenz aus der Reihe ‘Emerging Markets Growth Series’ teilnehmen wollen, wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick - Corporate Communications (katja.feick@frost.com). Bei Interesse an Frost & Sullivan’s ‚Growth Opportunities Newsletters’, besuchen Sie bitte: http://www.frost.com/news

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.
Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
http://www.frost.com
Twitter: twitter.com/frost_sullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com/news

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics