Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erst überhitzt – jetzt abgekühlt: Logistikimmobilien in Deutschland 2010

15.10.2010
Auch die Logistikbranche hat das Krisenjahr 2009 nicht schadlos überstanden.

Laut unserer Analysen im Rahmen der »Top 100 der Logistik«-Untersuchungen lag der Rückgang bei etwa 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das mag im Vergleich zu den Einbrüchen in anderen Branchen noch moderat klingen, dennoch hatten die Umsatzrückgänge und ausbleibenden Aufträge natürlich erhebliche Auswirkungen auf die Investition in neue Logistikimmobilien. Soviel vorweg: Der Markt hat sich stark verändert.

Die Nachfragerstruktur ist eine andere als vor der Wirtschaftskrise. Eigennutzer aus dem Einzelhandelsbereich dominierten den Markt während der Krise und vollzogen ihre logistischen Umstrukturierungspläne. Allerdings ist ein deutlicher Aufwärtstrend des gesamten Logistikimmobilienmarktes im ersten Halbjahr 2010 nicht abzulesen. Zudem ist die Zeit von spekulativen Projektentwicklungen vorerst gestorben.

Insgesamt ist die Anzahl der Immobilien-Neuentwicklungen in den letzten eineinhalb Jahren deutlich eingebrochen. Vereinzelte Logistikregionen wie Erfurt oder Magdeburg kommen dennoch als Gewinner aus der Krise!

Im Mai 2009 veröffentlichte die Fraunhofer SCS (damals noch ATL) in Kooperation mit Deka, Goldbeck, ING, Jones Lang LaSalle und Prologis die Studie »Logistikimmobilien in Deutschland - Markt und Standorte«. Die Studie identifiziert unter anderem auf wissenschaftlicher Basis die attraktivsten Logistikstandorte in Deutschland. Eine zentrale Säule der Fraunhofer-Analysen stellt die eigens über Jahre entwickelte Logistikimmobilien-Datenbank mit über 5.500 Einzelprofilen dar, die kontinuierlich aktualisiert wird. Diese top aktuellen Daten werden im vorliegenden Update »Logistikimmobilien in Deutschland 1.5 – Markt und Standorte - Auswertung 2010« ausgewertet und veröffentlicht.

Folgende Fragen werden darin beantwortet:

- Wie hat sich der Logistikimmobilienmarkt während der Krise entwickelt?
- Ist seit Anfang 2010 bereits eine Erholung zu erkennen?
- Wer sind die Nutzer der Immobilien?
- Wo liegen logistische Branchenschwerpunkte in Deutschland (z.B. Handel)?
- Welche Standorte entwickeln sich positiv, welche stagnieren? Wo sind die Newcomer?
- Welche Unternehmen/Branchen haben trotz Krise investiert?
- Wer und wo sind die »Top-Neuansiedlungen« 2009/2010?
Das Studienupdate ist in Kürze als kostenloser Download auf der Homepage: www.scs.fraunhofer.de verfügbar. Alternativ kann das Update direkt bei dem Autor Alexander Nehm angefordert werden.

Alexander Nehm | Fraunhofer
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de/presse/presseinformationen/2010/10/logistikimmobilien-2010-deutschland.jsp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie