Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"StartUp Centre Jena" gegründet

04.12.2006
Jena bündelt Unterstützung technologieorientierter Gründungen

Die Thüringer Universitäten, Fachhochschulen und Forschungsinstitute haben aufgrund ihrer zahlreichen Studierenden, Absolventen und Wissenschaftler eine besondere Bedeutung bei der Generierung neuer, innovativer Unternehmen.

Insbesondere Jena als Standort der Friedrich-Schiller-Universität und der Fachhochschule Jena sowie einer Vielzahl außeruniversitärer Forschungseinrichtungen verfügt über ein beachtliches Gründungspotenzial.

Dieses gezielt zu aktivieren und damit die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung durch die Gründung von Unternehmen wirtschaftlich zu verwerten, ist das gemeinsame Ziel der insgesamt fünf Partner des "StartUp Centre Jena". Unter dieser Dachmarke werden die beiden Jenaer Hochschulen, die Technologie- und Innovationspark Jena GmbH und die BioCentiv GmbH, sowie die Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera gemeinsam wissensbasierte Gründungsvorhaben aktivieren und unterstützen. Dabei wird auf die vorhandenen Erfahrungen der Gründungsförderung im Rahmen des Thüringer Gründer Netzwerkes, zu denen diese Institutionen ebenfalls gehören, zurückgegriffen.

... mehr zu:
»Innovationspark

In der ersten gemeinsamen Beratung, die unter dem Mantel des "StartUp Centre Jena" Ende November im Bioinstrumentezentrum stattfand, wurde das weitere gemeinsame Vorgehen erörtert. Schwerpunktmäßig sind alle Tätigkeiten auf den Hochschulstandort Jena gerichtet. Aufgrund der räumlichen Nähe bestehen beste Möglichkeiten, vorhandene Ressourcen zu kombinieren und Synergien zu erzielen.

Das "StartUp Centre Jena" versteht sich als Partner für technologieorientierte Gründer und bietet mit der langjährigen Erfahrung der Mitglieder Hilfe und Unterstützung bei der Entwicklung von Geschäftsideen, bei Schulungs- und Beratungsmöglichkeiten, bei der Vermittlung von Kapitalgebern sowie in der Aufbauphase des Unternehmens durch ein hervorragendes Infrastrukturangebot.

Interessierte finden an allen beteiligten Einrichtungen eine Anlauf- und Kontaktstelle. Als Sprecher für das "StartUp Centre Jena" gibt Herr Randolf Margull (Technologie- und Innovationspark Jena, Tel.: 03641 / 675100, www.tip-jena.de) gern nähere Auskünfte.

Sigrid Neef | idw
Weitere Informationen:
http://www.tip-jena.de

Weitere Berichte zu: Innovationspark

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung