Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreicher Abschluss des Benchmark-Programmes 2006 der KfW in USD

12.10.2006
Die KfW hat am Mittwoch ihr Benchmark-Programm 2006 mit einer dreijährigen Globalanleihe in USD vervollständigt.

Die Anleihe mit einem Volumen von USD 3 Mrd. ist am 19. Oktober 2009 fällig und zahlt einen Kupon von 4,875 %. Der Emissionspreis liegt bei 99,716. Damit rentiert sie mit einem Spread von 26 Basispunkten über der im August 2009 fälligen US-Treasury-Anleihe.

Lead-Manager der Transaktion waren Merrill Lynch, Morgan Stanley und UBS. Wie alle Anleihen der KfW wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.

Nach dem US-Feiertag zu Beginn der Woche entschied sich die KfW am Dienstag kurzfristig für die Emission, da ein stabiler Markt und eine starke Nachfrage nach kurzlaufenden USD-Anleihen zu beobachten war.

... mehr zu:
»Wertpapier

"Die Vermarktung bei Zentralbanken und in den USA lief hervorragend und konnte frühzeitig die Nachfrage insbesondere auch bei einigen US-Investoren wecken, die bisher selten in KfW-Anleihen investiert hatten. Rund 130 Orders sowie eine exzellente Qualität des Orderbuchs sprechen für den Erfolg dieser Transaktion", erläuterte Dr. Frank Czichowski, Treasurer der KfW, die Emission.

"Erneut ein hervorragender Deal der KfW. Ein stetig wachsendes Orderbuch erlaubte eine frühzeitige Preisfestsetzung der Anleihe nach weniger als 24 Stunden der Zeichnungsphase", so der Kommentar von Allegra Berman von UBS. Bei Schließung des Orderbuchs war die Anleihe mit 3,8 Mrd. USD deutlich überzeichnet.

Die Aufteilung der Platzierung der Anleihe nach Kategorien ergibt folgendes Bild:

Aufteilung nach Investoren:

Zentralbanken: 53 %
Banken: 13 %
Fonds: 33 %
Andere: 1 %
Geographische Aufteilung:
Asien: 29 %
Europa: 36 %
USA: 25 %
Naher/Mittlerer Osten: 10 %
"Diese Transaktion war ein durchschlagender Erfolg, sowohl was die Qualität des Orderbuchs als auch die Breite der Investorenbasis betrifft", kommentierte Marcus Schulte von Merrill Lynch. Michael Metzler von Morgan Stanley ergänzte: "Die ausgewogene geographische Verteilung unterstreicht die Solidität des Orderbuches."

Die KfW hatte im Januar 2006 bereits eine fünfjährige Anleihe, im März 2006 eine zehnjährige Anleihe sowie im Mai 2006 eine dreijährige Anleihe aus ihrem USD-Globalprogramm begeben. Insgesamt wurden in diesem Jahr somit 11 Mrd. USD über das USD-Programm aufgenommen.

Die KfW hat mit einem Emissionsvolumen von nunmehr über 46 Mrd. EUR bereits deutlich mehr als 80% des für das Gesamtjahr geplanten Refinanzierungsbedarfs von 50-55 Mrd. EUR am Kapitalmarkt aufgenommen.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung

beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale
KfW USD Globalanleihe - 3 Mrd. USD -
4,875 % - 2006/2009
Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard &
Poor's)
Betrag: USD 3,000,000,000
Laufzeit: 19.10.2009
Kupon: 4,875 % p. a., halbjährlicher Kupon, langer erster Kupon
Kupon-Zahltage: 19.4. und 19.10.
Re-offer-Preis: 99,716 %
Rendite: 4,978 %
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Luxemburg
Lead Manager (3):

Merrill Lynch
Morgan Stanley
UBS
Co-Lead Manager (10):
Bank of America
BNP
Citigroup
Credit Suisse
HSBC
JP Morgan
Lehman
Royal Bank of Canada
Royal Bank of Scotland
Toronto Dominion

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten