Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Büroberufe: Weiterbildung gewünscht - gleich nach der Ausbildung!

10.01.2002


Die Inhalte der Ausbildungsordnungen in den drei Büroberufen "Bürokaufmann/ Bürokauffrau", "Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation" und "Fachangestellter/Fachangestellte für Bürokommunikation" entsprechen zwar den betrieblichen Erfordernissen - und sind dennoch nicht ausreichend, um alle Anforderungen zu erfüllen: Nach einer vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) vorgenommenen Evaluation der Büroberufe (s. Pressemitteilung des BIBB Nr. 38/2001 vom 1.10.2001) halten es rund 85% der Betriebe für erforderlich, dass Bürofachkräfte ihre Kenntnisse im Anschluss an die Ausbildung vertiefen, und ca. 60% wünschen sich den Erwerb zusätzlicher Qualifikationen. Erwartet wird dabei, dass die Weiterbildungsinitiative von den Beschäftigten selbst ausgeht. Die Betriebe sind allerdings bereit, die Mitarbeiter/innen bei ihren Weiterbildungsaktivitäten zu unterstützen - zwei Drittel sogar auch finanziell.

Bei den ausgebildeten Bürofachkräften selbst war die Weiterbildungsneigung allerdings weniger stark ausgeprägt: Nur 33% haben bisher an einer beruflichen Fortbildung teilgenommen. Das stärkste Interesse zeigten mit 41% die Kaufleute für Bürokommunikation, das geringste die Bürokaufleute im Handwerk (27%). Doch das soll sich in der Zukunft ändern: 85% aller Bürofachkräfte haben eine Fortbildung geplant, und bei den Fachangestellten für Bürokommunikation wollen sich zukünftig sogar 90% weiterbilden.

Welche Themen bevorzugten diejenigen, die sich bereits an Weiterbildungsmaßnahmen beteiligten?:

  • Bürokaufleute in den Bereichen Industrie und Handel konzentrierten sich in den ersten Berufsjahren auf die Bereiche EDV und Rechnungswesen, gefolgt von Fremdsprachen, Betriebswirtschaft und Personalwesen.
  • Für die Bürokaufleute im Handwerk lag der Schwerpunkt vor allem bei der Anpassung ihrer Qualifikationen an die neuen Technologien und der Spezialisierung auf betriebs- und branchenspezifische Programme, bei dem Umgang mit Kunden und der Vertiefung der Kenntnisse im Rechnungs- und Personalwesen.
  • Kaufleute für Bürokommunikation wählten in ihrer Weiterbildung vor allem EDV, Fremdsprachen und Themen zur Verbesserung von Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz, z.B. durch Kommunikationstraining, Telefonverhalten, Präsentationstechnik,

Arbeitsmethodik und Kundenverhalten. Der Erwerb besserer Kenntnisse in der Büroorganisation, im Rechnungswesen und schließlich die "Aufstiegsfortbildung" waren weitere Weiterbildungsmotive.

  • Fachangestellte für Bürokommunikation vertieften vornehmlich ihre EDV- und ihre Rechtskenntnisse, lernten Fremdsprachen, verbesserten ihre Kommunikationsfähigkeit, erwarben zusätzliche Qualifikationen im Rechnungswesen und beteiligten sich an "Aufstiegsfortbildung".

Die von den Fachkräften gewählten Weiterbildungsthemen entsprachen den Inhalten, die Betriebe zukünftig stärker bei den Ausbildungsordnungen berücksichtigt sehen wollen. Für die Büroberufe der gewerblichen Wirtschaft wird eine Stärkung der Kundenorientierung, die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationssysteme sowie eine stärkere Branchenausrichtung als sinnvoll erachtet. Bei den Fachangestellten für Bürokommunikation wird insbesondere Wert auf weitere kaufmännische Ausbildungsinhalte gelegt: Vor dem Hintergrund der Verwaltungsreform sollten zukunftsorientierte verwaltungsbetriebswirtschaftliche Ausbildungsinhalte wie z.B. Kosten- und Leistungsrechnung, Buchführung, betriebsspezifische Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Controlling und Fremdsprachen in die Ausbildungsordnungen aufgenommen werden.

Der Gesamt-Abschlussbericht der Evaluation der Büroberufe wurde jetzt vom BIBB veröffentlicht. Der Bericht von

  • Ingrid Stiller und Andreas Stöhr, "Ergebnisse aus der Evaluation der Büroberufe - Bürokaufmann/ Bürokauffrau, Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation, Fachangestellter/Fachangestellte für Bürokommunikation"

ist zum Preis von Euro 9,20 zu beziehen beim W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Postfach 10 06 33, 33506 Bielefeld, Tel. 0521/911 01-11, Fax: 0521/911 01-19, E-Mail: bestellung@wbv.de

Neben dem Gesamtbericht wurden folgende Abschlussberichte zur Evaluation einzelner Berufe im Rahmen der BIBB-Reihe "Wissenschaftliche Diskussionspapiere" in 2001 vom BIBB herausgegeben:

  • Ingrid Stiller: "Evaluation der Büroberufe - Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation (Industrie / Handel und Handwerk) - Abschlussbericht", Heft 54
  • Andreas Stöhr: "Evaluation der Büroberufe - Fachangestellter/Fachangestellte für Bürokommunikation (Öffentlicher Dienst) - Abschlussbericht", Heft 55
  • Jochen Filger: "Evaluation der Büroberufe - Schulische Ausbildung - Abschlussbericht", Heft 52
  • Carola Sand, Andreas Stöhr: "Evaluation der Büroberufe - Bürokaufmann/Bürokauffrau (Handwerk) - Abschlussbericht", Heft 56
  • Henrik Schwarz, Martin Elsner: "Evaluation der Büroberufe - Bürokaufmann/Bürokauffrau (Industrie/ Handel) - Abschlussbericht", Heft 57

Die Einzelberichte können kostenlos angefordert werden beim Bundesinstitut für Berufsbildung, Herrn Martin Elsner, Arbeitsbereich 4.1 / Kaufmännische Dienstleistungsberufe und Berufe der Medienwirtschaft, A.WE.B, Hermann-Ehlers-Str. 10, 53113 Bonn, E-Mail: elsner@bibb.de.

Dr. Ilona Zeuch-Wiese | idw

Weitere Berichte zu: Evaluation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics