Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das wichtigste Kapital eines modernen Unternehmens sind die klugen Köpfe"

20.12.2001


Sartorius College wird eingeweiht

Prof. Claassen: "Aktives Wissensmanagement ist für Sartorius zentrale unternehmerische Aufgabe"

Oppermann: "Das wichtigste Kapital eines modernen Unternehmens sind die klugen Köpfe"

Das Sartorius College wurde am 18.12.01, nach 10-monatiger Bauzeit in Göttingen offiziell eingeweiht. 200 Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik überzeugten sich von den nach Kriterien zeitgemäßen Lernens ausgestatteten neuen Tagungs- und Schulungs-räumlichkeiten der konzerneigenen Stätte für den Wissens-transfer. Der Vorsitzende des Vorstandes, Prof. Dr. Utz Claassen, hatte prominente Festredner eingeladen, unter ihnen den St. Gallener Kommunikationsforscher Prof. Dr. Peter Glotz, Landeswissenschaftsminister Thomas Oppermann sowie die Präsidenten der beiden größten niedersächsischen Universitäten Prof. Dr. Horst Kern (Göttingen) und Prof. Dr. Ludwig Schätzl (Hannover).

„Mit dem Sartorius College richten wir uns an unsere Kunden und Mitarbeiter, aber auch an die Partner aus Hochschulen, Forschung, Industrie oder Verbänden“, so Claassen in seiner Begrüßungsansprache. „Das richtige Wissen und die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort bei den richtigen Mitarbeitern zu haben, das ist die Herausforderung. Neues Wissen durch eine aktive Kontaktpflege aus den Hochschulen zu integrieren, fachlich interessante Verbin-dungen zu Unternehmen aus der Region zu erkennen, dem wachsenden Sartorius-Konzern einen Treffpunkt zu geben, all dies sind Aufgaben des College.“

Minister Oppermann betonte in seinem Grußwort: "Das Sartorius College ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft der neue Typus eines lernenden Unternehmens entwickeln kann. Von diesem Innovationsschub wird die ganze Region profitieren."

Petra Kirchhoff, Leiterin der Einrichtung, verwies im Verlauf der Veranstaltung auf den wachsenden Bedarf für Kunden-trainings als Unterstützung für das Primärgeschäft von Sartorius. Neben den Fachtrainings der Biotechnologie und der Mechatronik werden künftig auch rd. 30 Seminare aus dem Spektrum der Schlüsselqualifikationen angeboten, u. a. Projektmanagement, Sprachen, Kommunikation und Führungstechniken.

Für Unternehmen, Hochschulen und Verbände besteht die Möglichkeit, die Räumlichkeiten des Sartorius College für eigene Veranstaltungen anzumieten. Das College kann auf seinen rd. 2.100 qm Hauptnutzfläche Veranstaltungen mit bis zu 400 Personen durchführen. Neben Schulungsräumen und Laboren verfügt das College auch über ein eigenes Restaurant.

Sabine Niebch | Presse-Information
Weitere Informationen:
http://www.sartorius.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Informationstechnologie - Internationale Konferenz erstmals in Aachen

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Verbindung kommt es an: Tiefe Hirnstimulation bei Parkinsonpatienten individuell anpassen

22.06.2017 | Medizintechnik

CO2-neutraler Wasserstoff aus Biomasse

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

22.06.2017 | Geowissenschaften