Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ministerpräsident Clement startet Baubeginn für neue Polymer-Produktion

17.10.2001


Der NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement gab am Mittwoch, 17. Oktober 2001, in Hamm-Uentrop das Startsignal für die neu gegründete Firma DuBay Polymer GmbH – ein Gemeinschaftsunternehmen von DuPont und Bayer: Mit einem "ersten Spatenstich" eröffnete er die Baumaßnahmen für einen Polymer-Produktionsbetrieb. Für die Anlage investiert das Joint Venture über 50 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2003 vorgesehen.


"Die DuBay Polymer GmbH wird rund 60 Mitarbeiter beschäftigen und somit zur Stärkung der regionalen Wirtschaft und zur Standortsicherung des DuPont-Werkes Hamm-Uentrop beitragen", erklärte Mathieu Vrijsen, Europa-Präsident von DuPont International.

"Mit der Kapazität von 80.000 Tonnen im Jahr entsteht die weltweit größte Produktionsanlage für Polybutylenterephthalat (PBT)", erläuterte Dr. Jürgen Dahmer, Leiter des Bayer-Geschäftsbereichs Kunststoffe. Dieses thermoplastische Polyester weist eine hohe Wärmeform- und Chemikalienbeständigkeit auf und ist leicht zu verarbeiten. Hauptanwendungsgebiete sind etwa Zentralverriegelungen oder Airbaghalterungen im Auto, sowie Komponenten und Teile in der Elektro- und Elektronikbranche oder im Anlagen- und Maschinenbau. Steckdosen, Haartrockner und Bügeleisen sind populäre Anwendungen im Haushalt.


Mit der neuen Anlage reagiert DuBay auf das Marktwachstum für PBT, das auf etwa sieben bis neun Prozent jährlich geschätzt wird – eine der höchsten Raten für technische Polymere überhaupt.

DuPont und Bayer werden aus der neuen Anlage nur das Basispolymer, also den reinen Kunststoff, beziehen. Die beiden Unternehmen werden das Produkt unabhängig voneinander zu handelsüblichen Granulaten weiter verarbeiten und diese auch separat vertreiben.

Du Pont stellt in Hamm-Uentrop derzeit mit rund 600 Mitarbeitern Polyamid- und Polyester-Polymere her. Außerdem hat die DuPont Sabanci Polyester GmbH ihren Sitz in Hamm, ein 50/50-Joint Venture zwischen Sabanci und DuPont zur Erzeugung und Vermarktung von Polyester-Fasern.

DuPont Technische Kunststoffe produziert und vermarktet eine große Palette von thermoplastischen Polyestern und Polyester-Elastomeren, Polyacetale, Polyamide, Flüssigkristalline Polymere (LCP) und Polyimide. Weltweite Anwendungsbereiche sind die Luft- und Raumfahrt, Haushaltsgeräte, Automobil-, Konsumgüter-, Elektro- und Elektronikindustrie, Sportbekleidung sowie viele andere Sektoren.

Der Geschäftsbereich Kunststoffe des Bayer-Konzerns erwirtschaftet im globalen Geschäft mit rund 7.000 Mitarbeitern einen Jahres-Umsatz von über 3,5 Milliarden Euro. Schwerpunkt der Aktivitäten sind Herstellung und Vertrieb von Technischen Thermoplasten, insbesondere für die Automobil-, Elektro- und Elektronikindustrie.

| BayNews

Weitere Berichte zu: Kunststoff Luft- und Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie