Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Halbjahresbericht Hermes: Hohe Nachfrage nach Ausfuhrgewährleistungen

11.09.2001


Im ersten Halbjahr 2001 hat die Bundesregierung Ausfuhrgewährleistungen für Exportgeschäfte mit einem Auftragswert von 15,2 Mrd. DM übernommen. Das ist deutlich mehr als im Durchschnitt der Vorjahre. Diese und weitere Informationen können der jetzt vorliegenden Publikation "Ausfuhrgewährleistungen der Bundesrepublik Deutschland - Bericht über das 1. Halbjahr 2001" entnommen werden, die auch über das Internet abgerufen werden kann.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller: "Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung von Konjunktur und Arbeitsmarkt braucht die deutsche Exportwirtschaft ein verlässliches Instrument, um auf schwierigen und risikoreichen Märkten bestehen zu können. Mit den Ausfuhrgewährleistungen des Bundes haben wir ein effektives und professionelles Exportförderinstrument, das die Chancengleichheit unserer Exporteure im internationalen Wettbewerb wahrt und sich langfristig selbst trägt. Wir schreiben jetzt im dritten Jahr in Folge wieder schwarze Zahlen. Der Ermächtigungsrahmen, den uns das Parlament für 2001 zur Verfügung gestellt hat, gibt uns noch erheblichen Spielraum zur direkten Förderung von deutschen Exporten und damit zur unmittelbaren Sicherung von Arbeitsplätzen bei uns."

Auch für das 2. Halbjahr 2001 rechnet die Bundesregierung mit einer positiven Geschäftsentwicklung. Bereits im vergangenen Jahr hat die Bundesregierung für Russland einen Plafond in Höhe von 1 Mrd. DM eingerichtet und damit die Deckungsmöglichkeiten erheblich verbessert. Hiervon profitieren vor allem auch Unternehmen aus den neuen Bundesländern. Infolge der positiven wirtschaftlichen Entwicklung im Iran haben sich auch die Deckungsbedingungen auf diesem Markt verbessert. Nachdem letztes Jahr bereits ein Plafond in Höhe von 1 Mrd. DM eingerichtet wurde und darüberhinaus Deckungsmöglichkeiten für förderungswürdige Großgeschäfte bestehen, konnte kürzlich der Iran im Rahmen der OECD in die Länderkategorie 4 höhergestuft werden, so dass hier auch unter Kostengesichtspunkten verbesserte Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Exporteure bestehen.

Erfreulich ist auch die Aufwärtsentwicklung in Süd-Ost-Asien, die in einem steigenden Deckungsvolumen zum Ausdruck kommt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Deckungen im 1. Halbjahr 2001 um 65 % auf 5,9 Mrd. DM an, insbesondere aufgrund einiger Großprojekte. Hierin wird auch deutlich sichtbar, dass die Bundesregierung während der Finanz- und Wirtschaftskrise in Asien ihre Unterstützung durch Ausfuhrgewährleistungen mit langfristiger Perspektive aufrechtgehalten hat.

Im 1. Halbjahr 2001 erzielten die Ausfuhrgewährleistungen einen Überschuss für den Bundeshaushalt in Höhe von rd. 891 Mio. DM. Für das Gesamtjahr 2001 rechnet die Bundesregierung mit einem ähnlichen finanziellen Ergebnis. Damit bestätigt sich die Trendumkehr der vergangenen Jahre, bei der 1999 erstmals seit Beginn der 80er Jahre wieder ein positives Ergebnis zu verzeichnen war.

Der Interministerielle Ausschuss für Ausfuhrgarantien und Ausfuhrbürgschaften (IMA) hat im April dieses Jahres die Leitlinien zur Berücksichtigung von ökologischen, sozialen und entwicklungspolitischen Aspekten bei der Vergabe von Ausfuhrgewährleistungen verabschiedet. Hierdurch wird sichergestellt, dass diese wichtigen Gesichtspunkte verantwortungsvoll berücksichtigt werden. Das Verfahren bleibt insgesamt unbürokratisch und mittelstandsfreundlich, da sich der erhöhte Prüfungsaufwand in der Regel auf Geschäfte mit einem Auftragswert ab 15 Mio. Euro beschränkt. Minister Müller begrüßt, dass sich in der OECD 25 von 26 Mitgliedstaaten auf ein vergleichbares Verfahren verständigt haben. Nur die USA lehnen es noch ab und verhindern damit eine Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Exportkreditagenturen bei der Berücksichtigung von Umweltfragen.

Auf Initiative der Bundesregierung wurde die Beratung kleiner und mittelständischer Exporteure verbessert. Unter der Telefonnummer: (0 40) 88 34-90 08 bieten Mittelstandsbeauftragte der Mandatargesellschaften Hermes und PwC eine umfassende Beratung an, gerade auch für Unternehmen, die bisher Ausfuhrgewährleistungen noch nicht nutzen.

| BMWi NEWSLETTER
Weitere Informationen:
http://www.ausfuhrgewaehrleistungen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen im Quantenlabor

19.01.2018 | Physik Astronomie

Warum es für Pflanzen gut sein kann auf Sex zu verzichten

19.01.2018 | Biowissenschaften Chemie