Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Patent gemanagt - Wie Unternehmen mehr aus Ihrem Wissen machen

25.04.2005


Patente schützen das geistige Eigentum von Unternehmen. Aber sie können noch mehr: Wer zusätzlich sinnvolles Patentmanagement betreibt, kann Wachstumsstrategien entwickeln und geeignete Kooperationspartner finden. Wie das in der Bio- und Chemiebranche geht, steht in der aktuellen Ausgabe der "Nachrichten aus der Chemie" für Experten in Firmen und für Wissenschafts- und Wirtschaftsjournalisten.



Bei führenden Unternehmen der pharmazeutischen Industrie entfallen 80 bis 90 Prozent des Umsatzes auf patentgeschützte Produkte. Für junge Wirtschaftszweige wie die Biotechnologie, die auf Risikokapital angewiesen sind, ist der Schutz des Know-hows oft die einzige Sicherheit für die Anleger. Und auch in der chemischen Industrie hat der Patentschutz eine hohe Bedeutung.

... mehr zu:
»Patent »Patentmanagement


Der Schutz geistigen Eigentums ist jedoch nur eine der Aufgaben des Patentmanagements. Richtig genutzt unterstützt es mit Patendatenbanken das Unternehmen dabei, Wachstums- und Innovationsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

Ein Überblick über die eigene Position in der "Patentlandschaft" erlaubt es einem Unternehmen, strategische Lücken in der Patentposition zu erkennen und zu schließen. Neue Patentdatenbanken wie die Aureka-Micropatent-Database fassen dafür Patente zu Landkarten zusammen: Patentinhalte mit einer größeren Übereinstimmung stellt das Programm dicht zusammen, wenig übereinstimmende Inhalte stehen voneinander entfernt. Durch dieses IP- (Intellectual Property) -Landscaping entstehen Themen-Landschaften mit Hügeln, die eine hohe Patentdichte anzeigen, und Tälern, in denen nur wenig geschützte Ideen zu finden sind.

Solche Landkarten zeigen den Unternehmer, welche Bereiche ihre Mitbewerber besetzt haben oder wer als möglicher Kooperationspartner bei einem neuen Forschungsprojekt in Frage kommt. Gleichzeitig lässt sich abschätzen, ob und wie eigene Patente, die weit weg von allen anderen Hügeln und Tälern draußen "im Ozean" liegen, noch sinnvoll vermarktet werden können.

Welche Vorteile das Patentmanagement für ein forschendes Unternehmen bietet und welche Möglichkeiten es gibt, IP-Landscaping einzusetzen, hat ein Team aus Wirtschaftsexperten der Boston Consulting Group für die aktuelle Ausgabe der "Nachrichten aus der Chemie" zusammengetragen. Das Heft mit dem ausführlichen beitrag zum Patentmanagement können Interessierte per E-Mail unter nachrichten@gdch.de bestellen.

Dr. Ernst Guggolz | idw
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de

Weitere Berichte zu: Patent Patentmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics