Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Zukunft der Mikrosystemtechnik

30.08.2004


Innovationen, neue Technologien, neue Produkte - die Erwartungen an die Mikrosystemtechnik (MST) sind groß. Wo aber liegen die Wachstumsmärkte? In welchen Branchen gibt es Potenzial? Und wie müssen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen aufgestellt sein, um es zu realisieren?

... mehr zu:
»HfB »MST »Mikrosystemtechnik

Gemeinsam mit Matthias Werner hat HfB-Dekan Thomas Heimer jetzt die Ergebnisse der bisher größten und umfangreichsten Studie zur Zukunft der MST veröffentlicht. Sie wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erstellt. Die Autoren skizzieren zehn Zukunftsfelder der MST und geben Forschung, Industrie sowie Investoren und Beratern mit ihren Analysen wertvolle Informationen.

Die Studie:


Thomas Heimer, Matthias Werner: Die Zukunft der Mikrosystemtechnik - Chancen, Risiken, Zukunftsmärkte; Weinheim 2004 (WILEY-VCH); ISBN 3-527-31053-3

Die Autoren:

Thomas Heimer ist Geschäftsführender Dekan der Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) in Frankfurt am Main. Seine Forschungsschwerpunkte sind Innovationsforschung, Innovationsfinanzierung und Gründungsforschung. Bevor er zur HfB kam, leitete er eine sozialwissenschaftliche Forschungsabteilung. Sein Studium und die Promotion absolvierte er in Frankfurt am Main mit Gastdozenturen und Forschungsaufenthalten an der Universität Leipzig und an der Columbia University in New York. Er ist Beiratsmitglied in der Initiative "kompetenznetz.de" des Bundesministeriums für Forschung und Bildung und der Initiative "Learnet" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit.

Matthias Werner ist als Experte und Berater in der Mikro- und Nanotechnologie tätig. Er leitete als Direktor das Expertenteam Mikrotechnologie der Deutsche Bank AG. Vorher arbeitete er als Consultant beim VDI/VDE-IT und betreute Bundesprogramme. Studium und Promotion absolvierte er an der TU Berlin in Elektrotechnik. Er ist Verfasser von mehr als 90 begutachteten wissenschaftlichen Arbeiten und hat zahlreiche eingeladene Vorträge gehalten. Er ist Mitglied oder Chairman verschiedener internationaler Nanotechnologiekonferenzen. Als einziger Ausländer ist er Mitglied der "National Strategy Group for the UK Micro/Nano Manufacturing Initiative", die das Ziel hat, ein britisches Förderprogramm zu etablieren.

Die Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) ist das Kompetenzzentrum in Forschung und Lehre für Banking & Finance und Management. Sie bietet auf die Bedürfnisse der Finanzwirtschaft ausgerichtete, international anerkannte akademische Studiengänge sowie branchenübergreifende MBA-Programme an. Über 50 Professoren, Lehrbeauftragte und Sprachdozenten betreuen derzeit knapp 600 Studierende in staatlich anerkannten und FIBAA-akkreditierten Studiengängen. Um Aktualität und Praxisbezug zu gewährleisten, pflegt die Hochschule einen intensiven Austausch mit der Praxis. Für die international ausgerichteten Studiengänge kooperiert sie weltweit mit 30 Universitäten und Business Schools. Träger der HfB ist die Bankakademie e. V., in deren Aufsichtsrat die Deutsche Bank, die Dresdner Bank, die Commerzbank, die Bayerische Hypo- und Vereinsbank, die ING-BHF-BANK sowie der Bundesverband deutscher Banken vertreten sind. Weitere Informationen zur HfB im Internet unter www.hfb.de.

Kontakt:

Angelika Werner
Hochschule für Bankwirtschaft (HfB)
Sonnemannstraße 9 - 11
60314 Frankfurt am Main
Tel. 069 / 154 008 708
Mail werner@hfb.de

Angelika Werner | idw
Weitere Informationen:
http://www.hfb.de

Weitere Berichte zu: HfB MST Mikrosystemtechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie