Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Transportation Systems gewinnt größten Auftrag für Siemens AG seit 20 Jahren

24.04.2001


Siemens liefert für rund 2,5 Mrd. EUR Bahnen vom Typ Desiro nach Großbritannien. Vertrag mit privatem Betreiber Stagecoach beinhaltet auch komplettes Servicepaket

Der Bereich Transportation Systems (TS) wird bis zu 1200 elektrische Regionaltriebzugwagen vom Typ Desiro und dazugehörige Serviceleistungen im Gesamtwert von rund 2,5 Mrd. EUR nach Großbritannien liefern. Den entsprechenden Vertrag hat Siemens-Chef Dr. Heinrich v. Pierer in London unterzeichnet. Auftraggeber sind das private britische Bahnunternehmen Stagecoach und Angel Trains, eines der weltweit größten Leasingunternehmen für Schienenfahrzeuge. Pierer: "Dies ist der größte Auftrag für TS seit der Gründung des Bereichs 1989 und der größte Auftrag, den Siemens insgesamt in den vergangenen 20 Jahren verbuchen konnte." Bei dem Vertrag liegen rd. 1,6 Mrd. EUR als feste Order und 900 Mio. EUR als verbindliche Option vor. Wartung und Instandhaltung machen rund ein Drittel des Volumens aus.

Pierer: "Dieser Auftrag unterstreicht eindrucksvoll unsere Innovationskraft. Nach dem Durchbruch für den Transrapid in China und den ICE in Spanien ist die Desiro-Order aus Großbritannien nun schon der dritte internationale Erfolg für TS in wenigen Monaten." Der Bereich Transportation Systems habe eindrucksvoll Turnaround-Qualitäten bewiesen, sagte der Vorstandsvorsitzende. Für die jüngste Auftragsvergabe sei mit ausschlaggebend gewesen, dass Siemens etwa beim Heathrow Express seine Leistungsfähigkeit und die Zuverlässigkeit seiner Produkte bereits über Jahre hinweg in Großbritannien unter Beweis gestellt habe.

Großbritannien zähle in Europa zu den wichtigsten Märkten von TS, sagte Herbert H. Steffen, Vorsitzender des Bereichsvorstands Transportation Systems. Mit dem Gewinn dieses Auftrags habe TS seine Wettbewerbsfähigkeit auch in diesem extrem anspruchsvollen Markt unter Beweis gestellt und seine Position deutlich stärken können. "Entscheidend für den Erfolg war, dass wir in punkto Lieferzeit, Qualität, Verfügbarkeit, Betriebssicherheit, Service und Preis heute international nur sehr schwer zu schlagen sind", so Steffen. In diesem Zusammenhang wies Steffen vor allem auf den Vorteil von TS hin, ein eigenes Prüfzentrum für Schienenfahrzeuge bei Düsseldorf zu betreiben. Dazu Hans M. Schabert, im TS-Vorstand für das Fahrzeuggeschäft zuständig: "Wir sind dabei, im Prüfcenter mit hohem Investitionsaufwand die technischen Rahmenbedingungen zu schaffen, um dort die britischen Desiros auch unter den originalen lokalen Netzbedingungen testen zu können. Dabei arbeiten wir eng mit dem britischen Netzbetreiber Railtrack zusammen."

Desiro ist ein flexibles, auf der Siemens-Regionalfahrzeugfamilie basierendes Triebzugkonzept. Modular aufgebaut ermöglicht es, die individuellen Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Für Stagecoach wird TS 862 Wagen mit einer Länge von 20 Metern und 339 Wagen mit einer Länge von 23 Metern fertigen. Je nach Wagentyp und Zugkonfiguration bieten die Züge Sitzplätze für 200 bis 270 Passagiere. Die Bahnen haben eine Höchstgeschwindigkeit von 160 Stundenkilometern und werden im Südwesten Londons auf Nah- und Regionalstrecken verkehren. Stagecoach befördert dort heute etwa 2,5 Mio. Fahrgäste pro Woche. Die ersten Desiros sollen auf diesen Strecken bereits Ende 2002 rollen. Die letzten Züge aus der Option sollen 2008 in Betrieb gehen.

Bahnen vom Typ Desiro sind heute bereits in Deutschland, Dänemark und in Slowenien im Einsatz. Der britische Betreiber First Group hatte im vergangenen Jahr 84 Wagen geordert. Weitere Bestellungen liegen aus Griechenland und Malaysia vor. Ohne den aktuellen Stagecoach-Auftrag wurden bislang rund 750 Desiro-Wagen verkauft.

Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) zählt zu den international führenden Anbietern der Bahn-industrie. Als Gesamtanbieter und Systemintegrator vereint TS heute in seinen Segmenten Automation & Power und Rolling Stock sämtliche Kompetenzen von Betriebsführungssystemen über die Bahnstromversorgung bis hin zu Fahrzeugen für den Nah- und Fernverkehr. Umfassende Erfahrungen bei der Realisierung von Turnkeyprojekten und zukunftsorientierte Servicekonzepte runden das Portfolio ab. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte TS mit weltweit rund 14.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,0 Mrd. EUR. Der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 85 Mio. EUR. Weitere Informationen zu TS im Internet unter www.siemens.com/ts

Pressestelle |

Weitere Berichte zu: Schienenfahrzeug

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie