Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LIBERO: Ein Lernsystem für angehende Internet-Geschäftsleute

08.05.2001


... mehr zu:
»LIBERO »Lernsystem
Das Internet hat sich in wenigen Jahren für private Einkäufe, Freizeitbeschäftigungen, Kontakte mit Behörden und für das Lernen sowie die Ausbildung etabliert. Trotzdem kennen viele Unternehmen weder die
Potenziale noch die Risiken, die mit dem Internet verbunden sind. Um allen Interessenten die entsprechenden Kenntnisse zu vermitteln, entwickeln die Wirtschaftsinformatiker der Uni Würzburg ein neues Lernsystem.

Laut Prof. Dr. Rainer Thome überblickt kaum ein angehender Internet-Geschäftsmann die organisatorischen Konsequenzen, die eine digitale Prozessabwicklung mit sich bringt. Darum gestalten die Würzburger Wissenschaftler ein Lernsystem, das seinem Benutzer alle wesentlichen betriebswirtschaftlichen und technischen Anforderungen für einen erfolgreichen Geschäftsauftritt im Internet bewusst machen soll. Das System wurde auf den Namen LIBERO ("Learn integrated business evolution and reorganisation online") getauft. Es basiert auf dem Internet, soll also später einmal über einen Standard-Browser jederzeit und überall verfügbar sein.

Einerseits soll das System ein Basistraining mit multimedialen Lerneinheiten bieten, die der Benutzer online bearbeiten kann. Andererseits ist vorgesehen, die Anwendung der neuen Geschäftsregeln auch einüben zu können, und zwar im Rahmen von realitätsnahen, interaktiven Fallstudien.

Das Lernsystem wartet noch mit einer weiteren Besonderheit auf: Zu Beginn und im weiteren Verlauf des Unterrichts werden Informationen über den Lernenden erfasst, über seine Erfahrungen, seine Vorkenntnisse. Damit wird es möglich, die Lerninhalte individuell an den Benutzer anzupassen. So wird dieser weder überfordert noch mit bereits bekannten Themen gelangweilt.

Die Entwicklung von LIBERO wird voraussichtlich im Herbst 2001 abgeschlossen sein. Die Bernd-Freier-Stiftung (Rottendorf bei Würzburg) fördert das Projekt mit 170.000 Mark.

Weitere Informationen: Holger Mertens, T (0931) 31-2445, Jürgen Helmerich, T (0931) 31-2459, Jürgen Scherer, T (0931) 31-2456, Fax (0931) 31-2955, E-Mail: 
hMertens@wiinf.uni-wuerzburg.de
 
helmerich@wiinf.uni-wuerzburg.de
 
jScherer@wiinf.uni-wuerzburg.de

Robert Emmerich | idw

Weitere Berichte zu: LIBERO Lernsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics