Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wandlungsfähige Managementprozesse gestalten

14.05.2001


... mehr zu:
»Managementprozess
In einem Umfeld hoher Komplexität und Dynamik ist die Entwicklung und Umsetzung wandlungsfähiger Managementprozesse ein Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg. Das Thema wird in der Regel von
Beratungsunternehmen top-down und betriebswirtschaftlich getrieben angegangen. Unternehmen der Bereiche Business Intelligence, ERP oder Managementinformation gehen dagegen bottom-up und technologiegetrieben vor. Dabei klafft regelmäßig eine Lücke zwischen dem geringen Konkretisierungsgrad von Konzepten wie Shareholder Value und Balanced Scorecard einerseits sowie technischen Lösungen als weitgehend leeren DV-Systemen andererseits. Eine bislang ungelöste Aufgabe ist die systematische Gestaltung von Struktur und Inhalt der Managementsysteme. Damit wird das Netzwerk aus Unternehmenszielen, Kennzahlen und Unternehmensprozessen definiert.

 Zur Lösung dieser Aufgabe wurde im Bereich Unternehmensmanagement des IPK Berlin die Methode Management Systems Engineering (MSE) entwickelt. Bei diesem neuen modularen Ansatz werden erprobte Konzepte wie Balanced Scorecard, Vernetztes Denken und Softwarewerkzeuge verknüpft, gezielt ergänzt und erweitert. Die Methode wird seit 1997 entwickelt und prototypisch im Rahmen von Projekten des IPK angewendet. Seit Januar 2001 wird MSE mit finanzieller Unterstützung des Vorstandes der Fraunhofer-Gesellschaft für einen breiteren Anwenderkreis perfektioniert. Die Arbeiten konzentrieren sich dabei auf den Ausbau der Wissensbasis über existierende Managementsysteme und die Verbesserung der Oberfläche des Werkzeugs Management Systems Developer.

  MSE enthält vier Module:

  • Das Modul Managementkonzepte integriert die Ansätze Vernetztes Denken und Balanced Scorecard.

  • Das Modul Wissensbasis stellt einen strukturierten Kennzahlenkatalog bereit.

  • Das Modul Entwicklungswerkzeuge beinhaltet das Prozessmodellierungswerkzeug MO2GO                      und das  Werkzeug Management Systems Developer.

  • Das Modul Vorgehensmodell stellt Templates zur Projektabwicklung bereit.

 Drei wesentliche Alleinstellungsmerkmale von MSE sind:

  • Der modulare Aufbau ermöglicht eine einfache Integration neuer Ansätze und Werkzeuge.

  • Die Verknüpfung kennzahlenbasierter Managementsysteme mit den Geschäftsprozessen des Unternehmens gewährleistet eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitern im Unternehmen.

  • Diese Managementprozesse können zunächst mit einfachen Mitteln wie z.B. MS-Office-Anwendungen betrieben und später mit Business Intelligence-Lösungen automatisiert werden.

      Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

 Dipl.-Ing. M.Sc. Oliver Krause

Telefon: +49 (0) 30 / 3 90 06-3 45

Fax: +49 (0) 30 / 3 93 25 03

E-Mail: oliver.krause@ipk.fhg.de

Internet: www-plt.ipk.fhg.de/managementsysteme/index.htm

Dipl.-Ing. M.Sc. Oliver Krause | idw

Weitere Berichte zu: Managementprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise