Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Börsenampeln weiter auf grün

16.12.2003

Das turbulente Börsenjahr 2003 steht vor einem versöhnlichen Ausklang. Angesichts massiver staatlicher Wirtschaftsstimulans in den USA, daraus resultierenden weltweiten Anschubeffekten und sich auch hierzulande verdichtender Signale für eine deutlichere Belebung im kommenden Jahr honorieren die Börsen seit einigen Monaten die Aussicht auf eine nachhaltig aufwärts gerichtete konjunkturelle Entwicklung. Im bisherigen Jahresverlauf verbuchten die maßgeblichen Blue Chip-Indizes, allen voran der DAX mit rd. 33 Prozent, deutliche Zuwächse. Nach erfolgter Anpassung an ein konjunkturfreundliches Grundszenario, rückt nun zunehmend die Frage nach der Stärke der wirtschaftlichen Dynamik in den Fokus.

In den USA dürfte sich der private Verbrauch nach exzeptionell hohem Niveau im dritten Quartal künftig etwas moderater entwickeln. Gleichwohl signalisieren Daten wie zuletzt die Einzelhandelsumsätze vom November (+0,9 Prozent im Monatsvergleich), dass zumindest die Abschwächung im vierten Quartal geringer als erwartet ausfallen dürfte; auf der anderen Seite steigen die Auftragseingänge stetig und nähren die Erwartung einer fortgesetzten Erholung auf Produktionsebene (sichtbar auch im November-Plus des ISM-Index um knapp 6 auf 62,8 Punkte), so dass sich die USA im kommenden Jahr auf deutlich expansivem Kurs bewegen sollten (gut 4 Prozent).

... mehr zu:
»Börsenampel

Zwar keineswegs im Ausmaß aber in der Tendenz ebenfalls positiv präsentierte sich zuletzt die industrielle Entwicklung hierzulande, nachdem IFO- und ZEW-Index (im Dezember 72,0 nach 67,2 Punkte) bereits sieben bzw. zwölf Anstiege in Folge verzeichneten. Sorge über den bremsenden Einfluss des schwachen US-Dollar auf die deutsche Konjunktur wecken jedoch die Oktober-Außenhandelsdaten, die für die Exporte in Länder außerhalb der EU einen Rückgang um 8,5 Prozent ausweisen. Inwieweit die Binnenkräfte angesichts des auf Hochtouren laufenden Einigungsprozesses bei den Agenda 2010-Reformgesetzen schon im kommenden Jahr das Wachstum flankieren können, bleibt vorerst ungewiss. Selbst ein Wirtschaftswachstum (inklusive Arbeitstage- und Reformeffekt) von rund 2 Prozent in 2004 dürfte zudem den hiesigen Arbeitsmarkt auf Sicht nur wenig beleben. Günstig bleibt hingegen beidseits des Atlantiks das Investitionsumfeld, da nicht zuletzt die längerfristigen Zinsen noch immer unter dem historischen Durchschnitt liegen.

Auf Unternehmensseite dürfte der bereits durch Restrukturierung eingeleitete positive Gewinntrend gerade den international ausgerichteten Konzernen ermöglichen, getragen von der Konjunkturbesserung auch sukzessive die Zukunftsprojektionen anzuheben. Ohne zusätzliche Verwerfungen an der Währungsfront bleiben deutsche Blue Chips im internationalen Vergleich attraktiv. Als Investmentschwerpunkte bieten sich Titel aus dem Chemie-, Transport&Logistik- und dem Industriesektor an.

Hans Beth | Landesbank Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen:
http://www.LRP.de

Weitere Berichte zu: Börsenampel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wirtschaft auf stabilem Aufschwungpfad
15.11.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Zellen auf Wanderschaft: Falten in der Zellmembran liefern Material für nötige Auswölbungen

23.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Magnetfeld-Sensor Argus „sieht“ Kräfte im Bauteil

23.11.2017 | Physik Astronomie

Max-Planck-Princeton-Partnerschaft in der Fusionsforschung bestätigt

23.11.2017 | Physik Astronomie