Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Postbank ist Premium-Partner des DFB

19.08.2003


Die Postbank ist ab sofort Premium-Partner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für den Bereich Finanzdienstleistungen. Der Vertrag läuft zunächst bis zum Jahr 2008 und umfasst neben dem Sponsoring-Engagement auch die DFB-Qualifizierungsoffensive. Die Postbank wird auch die Hausbank des DFB werden. Dies gaben der DFB und die Postbank am Montag im Vorfeld des Länderspiels Deutschland gegen Italien in Stuttgart bekannt.

Die Postbank ist bereits “Nationaler Förderer” der FIFA WM 2006 in Deutschland. Sie rundet ihr Fußball-Engagement sinnvoll weiter ab, indem sie die Deutsche Nationalmannschaft auf ihrem Weg zur FIFA WM 2006 unterstützt. Dr. Wolfgang Klein, Privatkunden-Vorstand der Postbank: “Wir wollen den Menschen in Deutschland mit diesem Engagement beim DFB nachdrücklich zeigen, dass auch bei der Postbank Spitzenleistungen erbracht werden. Mit unserem Motto ‚einfach und günstig‘ suchen wir den direkten Weg zum Tor. Also eine der Tugenden, die auch die Deutsche Nationalmannschaft auszeichnet.”

Die Postbank wird auch ”Offizieller Partner der DFB-Qualifizierungsoffensive”, die die Aus-, Fort- und Weiterbildungsstruktur im Fußball auf vier Ebenen umfasst: die Schnellinformation durch Direktservice per Internet, die Grundinformation durch Kurzschulungen der Vereinstrainer und –mitarbeiter, die Lizenz-Vorstufe durch Kompakt-Aus- und Fortbildungskurse und die zeitlich umfassenderen Lehrgänge im DFB-Lizenzsystem.



DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder äußert zu dem Vertragsabschluss mit der Postbank: “Wir freuen uns, dass wir einen weiteren renommierten Partner gewonnen haben. Die Zusammenarbeit dokumentiert, dass der DFB nicht nur sportlich das Ziel hat, überall Spitzenleistungen zu bringen und anzubieten.”

Horst R. Schmidt, DFB-Generalsekretär und Vizepräsident des WM-Organisationskomitees, erhofft sich von der Kooperation mit der Postbank positive Impulse auf mehreren Ebenen: “Die Postbank wird als nationaler Förderer auf ihre Weise ihren Teil dazu beitragen, dass die WM 2006 ein Erfolg wird. Für Millionen Fans wird sie mit speziellen Angeboten einen Service bieten, der bestimmt große Resonanz findet.”

Wolfgang Klein kündigte an, die Menschen an der Nationalmannschaft und der FIFA WM 2006 teilhaben zu lassen. “Wir werden Produkte rund um das Thema Fußball und FIFA WM 2006 auf den Markt bringen, die besonders interessant für die Kunden sind, die gern live dabei sein wollen.” Die Bonner Bank konzipiert derzeit konkret eine Kreditkarte mit dem DFB, die ein absolutes Muss für jeden Fußballfan werden soll. Sie soll ein Bonus-System beinhalten, durch das den Kunden als Prämien z.B. Eintrittskarten für Spiele der Nationalmannschaft bis hin zu Matches der Weltmeisterschaft winken. Durch die Partnerschaften mit dem DFB und der FIFA verfügt die Postbank über die entsprechenden Kartenkontingente. Bereits in wenigen Monaten wird die Postbank einen Investmentfonds vorstellen, der speziell die Unternehmen beinhaltet, die bei der WM engagiert sind. Dazu zählen, Sportartikel-Hersteller, Fluglinien usw.

| Deutsche Postbank
Weitere Informationen:
http://www.postbank.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie