Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW trotzt schwierigem Kapitalmarktumfeld - 5 Mrd. Euro-Anleihe erfolgreich platziert

15.04.2008
Die KfW hat heute ihr Euro Benchmark-Programm um eine Anleihe mit Laufzeit von drei Jahren und einem Volumen von 5 Mrd. EUR ergänzt.
Die Euro Benchmark II/2008 mit Fälligkeit am 8. April 2011 zahlt einen Kupon von 4,00 % p. a. und hat einen Verkaufspreis von 99,806 (Rendite 4,072 %). Dies entspricht einem Renditeaufschlag von 47,2 Basispunkten über der im April 2011 fälligen Bundesobligation.

Federführer der Transaktion sind BNP Paribas, Dresdner Kleinwort und Nomura. Wie alle KfW-Anleihen wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA / Aaa / AAA) bewertet.

Nachdem der europäische Kapitalmarkt aufgrund des volatilen Umfeldes in den letzten beiden Monaten von vielen Emittenten nur spärlich in Anspruch genommen wurde, kam seit Anfang April wieder mehr Schwung in den Markt. Besonders erfolgreich waren Emittenten mit ausgezeichneter Bonität. Darüber hinaus legten Investoren ein besonderes Augenmerk auf eine richtige Preisfindung, die sich derzeit aufgrund der geringen Sekundärmarktliquidität nicht einfach gestaltet.

"Die KfW ist mit ihrer erstklassigen Bonität auch in einem schwierigen Kapitalmarktumfeld für institutionelle Investoren weltweit eine Top-Adresse. Wir haben eine deutlich überzeichnete Anleihe und mit 160 einzelnen Ordern eine sehr starke Diversifikation. Das Orderbuch hat sich in einer nur 24-stündigen Vermarktungsphase stetig auf letztendlich 6 Mrd. Euro entwickelt. Das zeigt, dass wir auch mit der Preisfindung richtig lagen.", kommentierte Dr. Frank Czichowski, Treasurer der KfW. Die Anleihe konnte heute Nachmittag am oberen Ende der Preisindikation begeben werden.

73 % der Anleihe wurden in Europa platziert, darunter Skandinavien mit 11 %, Deutschland und die Schweiz mit jeweils 10 % sowie Mittel- und Osteuropa mit 12 %. Die weitere Nachfrage verteilte sich auf Asien mit 21 %, Amerika mit 3,5 % und Afrika mit 1,5 %. Dabei ist insbesondere die für eine Euro Benchmark sehr starke Nachfrage aus Asien hervorzuheben.

Die Aufteilung des Orderbuchs nach Investorengruppen ergibt folgendes Bild:

Zentralbanken: 49 %
Banken: 23 %
Fonds: 17 %
Versicherungen und Pensionsfonds: 7 %
Sonstige: 4 %
Die KfW hat für 2008 einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von rd.
70 Mrd. EUR angekündigt. Mit EUR 32,5 Mrd. wurde bisher knapp die Hälfte davon aufgenommen. Die Benchmark-Programme werden wie bisher den wesentlichen Anteil an der Mittelaufnahme darstellen; für 2008 sind mindestens jeweils vier Benchmark-Anleihen in EUR und USD vorgesehen.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale KfW Euro Benchmark II / 2008 - 4,00 %

- Laufzeit bis 8. April 2011 -

Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings)/Aaa (Moody's)/ AAA (Standard & Poor's)
Betrag: EUR 5.000.000.000
Laufzeit: 22. April 2008 - 8. April 2011
Kupon: 4,00 % p. a., erster kurzer Kupon
Re-offer-Preis: 99,806
Rendite: 4,072 % p. a.
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Frankfurt
Lead Manager (3):
BNP Paribas
Dresdner Kleinwort Nomura
Co-Lead Manager (12):
ABN AMRO
Banca Akros Gruppo BPM
Barclays Capital
Credit Suisse
Deutsche Bank AG
DZ Bank AG
Goldman Sachs
HSBC
JP Morgan
Merrill Lynch
Morgan Stanley
UBS
Selected Dealers (8):
Calyon
Danske Bank A/S
Fortis
ING
Natixis
Nordea Bank Danmark A/S
Santander
Unicredit (HVB)
Pressekontakt:
KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt Kommunikation (KOM)
Tel.: 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266,
E-Mail: presse@kfw.de

| ots
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Anleihe Benchmark Kapitalmarktumfeld Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index startet gut ins neue Jahr
22.02.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

„Molekularer Schraubstock“ ermöglicht neue chemische Reaktionen

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Internationale Forschungskooperation will Altersbedingte Makuladegeneration überwinden

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Workshop zu flexiblen Solarzellen und LEDs auf der Energiemesse „New Energy“

23.02.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics