Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zahl der Auslandsbanken in Deutschland erreicht Rekordniveau

18.03.2008
Geschäft 2007 gut verlaufen / Verband lobt Standortbedingungen

Die Zahl der Auslandsbanken in Deutschland hat im abgelaufenen Jahr mit 205 operativen Einheiten einen neuen Höchststand erreicht.

"So viele ausländische Finanzunternehmen gab es in Deutschland noch nie", sagte Achim Klüber, Vorsitzender des Vorstands des Verbandes der Auslandsbanken in Deutschland e.V. und Country Head Germany, Austria, Switzerland der Royal Bank of Scotland, anlässlich der Jahrespressekonferenz des Verbandes am 18. März 2008 in Frankfurt/Main.

Der seit 2005 zu beobachtende stabile Aufwärtstrend habe sich im Jahr 2007 mit einem Sprung von 176 auf 205 Einheiten sogar noch einmal verstärkt. Ganz ähnlich sei die Situation bei den Finanzdienstleistungsinstituten, deren Zahl gegenüber dem Vorjahr von 121 auf 133 gestiegen sei. Für den Finanzplatz Deutschland sei das eine sehr erfreuliche Entwicklung, die für seine hohe Attraktivität spreche.

Das Deutschlandgeschäft vieler Häuser sei auch im Jahr 2007 gut verlaufen, so Klüber. Geschäftsvolumen und Mitarbeiterzahl seien nochmals gestiegen. Wie gut Auslandsbanken in Deutschland inzwischen etabliert seien, lasse sich auch an den führenden Marktpositionen ablesen, die Auslandsbanken seit Jahren in zahlreichen Geschäftsfeldern hierzulande einnähmen.

Auch der Verband, so Klüber, stehe mit inzwischen 171 Mitgliedern und einem Netto-Mitgliederwachstum von über 70% in den letzten 5 Jahren so gut da wie nie zuvor.

Ausdrücklich lobte Klüber die regulatorischen und steuerlichen Rahmenbedingungen am Standort Deutschland, die heute so attraktiv seien wie schon lange nicht mehr. Auch dies trage wesentlich zur positiven Sicht der Ausländer auf den deutschen Finanzplatz bei.

Lobend hob er besonders den einfachen Marktzugang, den Reformwillen der Bundesregierung und weiter Teile des Parlaments und die pragmatische Finanzaufsicht hervor. Überdies habe der Gesetzgeber es geschafft, das steuerliche Umfeld in Deutschland mit der Unternehmenssteuerreform 2008 wieder attraktiv und auch mittelfristig planbar zu machen.

Die Politik forderte er auf, nunmehr alles dafür zu tun, diese guten Standortbedingungen zu erhalten und weiterzuentwickeln. Die begonnenen Reformen müssten trotz Finanzmarktkrise und nahender Bundestagswahl engagiert fortgesetzt werden, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes langfristig zu sichern.

Weiterer Reformbedarf, so Klüber, bestehe unter anderem bei der Ansiedlung junger zukunftsträchtiger Industrien. Diese müssten im Wettbewerb mit Konkurrenzstandorten in Deutschland stärker gefördert werden. Es sei bedauerlich, dass eine relativ kleine Gruppe im Parlament dies regelmäßig erfolgreich verhindere, wie zuletzt die Beispiele Hedgefonds, REITs und Private Equity Fonds gezeigt hätten.

Im steuerlichen Bereich müsse nach der gelungenen Unternehmensteuerreform nun Detailarbeit folgen. Insbesondere müsse Steuerbürokratie reduziert sowie die Abgeltungsteuer vereinfacht und im Hinblick auf die Förderung privater Altersvorsorge weiterentwickelt werden. Zudem sei der Gesetzgeber gut beraten, internationale steuerliche Vorgaben nicht vor anderen Ländern umzusetzen, wie dies gegenwärtig bei der Besteuerung von Funktionsverlagerungen drohe.

Auch im Bereich des Bürokratieabbaus sei noch viel zu tun, um Unternehmen in Deutschland das Leben einfacher zu machen. Klüber erinnerte in diesem Zusammenhang an die zahlreichen Melde- und Berichtspflichten, die Banken in ihrem täglichen Geschäft träfen.

Hier sei von der angekündigten Entbürokratisierung leider noch nicht angekündigten Entbürokratisierung leider noch nicht viel zu spüren.

Info:

Der Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V. mit Sitz in Frankfurt/Main ist die Interessenvertretung der ausländischen Banken, Kapitalanlagegesellschaften, Finanzdienstleistungsinstitute und Repräsentanzen in Deutschland. Gegründet 1982 verfügt der Verband heute über 171 Mitgliedsinstitute.

Jens Tolckmitt | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.verband-der-auslandsbanken.de/

Weitere Berichte zu: Auslandsbank Entbürokratisierung Klüber

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Metalle verbinden ohne Schweißen

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Revolutionär: Ein Algensaft deckt täglichen Vitamin-B12-Bedarf

23.04.2018 | Medizin Gesundheit

Wie zerfallen kleinste Bleiteilchen?

23.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics