Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei Milliarden Euro für die Förderung mittelständischer Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

10.01.2008
KfW Mittelstandsbank und NRW.BANK verstärken erfolgreiche Zusammenarbeit

Die NRW.BANK, Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen, und die KfW haben heute in Düsseldorf einen Globaldarlehensvertrag über weitere zwei Milliarden Euro unterzeichnet. Er dient der Refinanzierung des erfolgreichen NRW.BANK.Mittelstandskredites, der nunmehr ein Gesamtvolumen von 5,8 Milliarden Euro umfasst. Damit setzen die beiden Institute ihre gute Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Existenzgründerinnen und Existenzgründer fort.

"Auf der Basis unserer zinsgünstigen Refinanzierung kann die NRW.BANK der mittelständischen Wirtschaft und Existenzgründern in Nordrhein-Westfalen ein besonders attraktives Angebot zur Investitionsfinanzierung unterbreiten", so Dr. Peter Fleischer, Vorstand der KfW Bankengruppe.

"Insbesondere jetzt, wo steigende Inflation und die Turbulenzen an den Kapitalmärkten den wirtschaftlichen Aufschwung in Nordrhein-Westfalen gefährden könnten, bietet die NRW.BANK mit dem Mittelstandskredit eine zinsgünstige Finanzierung und sorgt für neuen Treibstoff für den Wirtschaftsmotor", so Ernst Gerlach, Vorstand der NRW.BANK. Allein in 2007 hat die NRW.BANK über die Banken und Sparkassen des Landes aus dem NRW.BANK.Mittelstandskredit knapp 1,9 Mrd. Euro für rund 5.000 Vorhaben zugesagt.

Mit dem Globaldarlehen stellt die KfW der NRW.BANK zinsgünstige Refinanzierungsmittel zur Verfügung, die von der NRW.BANK aus eigenen Erträgen nochmals deutlich verbilligt werden. Durch die Kombination der KfW- mit der Landesförderung werden die bundes- und landespolitischen Förderziele effizient erreicht. Da die Förderung von einer Stelle kommt, der NRW.BANK, zeichnet sie sich für den Endkunden durch eine besonders schlanke Abwicklung aus.

Die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit der beiden Institute im Bereich der Globaldarlehen wurde im Jahr 2000 begonnen und schrittweise ausgebaut.

Service:

Die KfW Bankengruppe gibt weltweit Impulse für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Durch die Vergabe langfristiger, zinsgünstiger Darlehen fördert die KfW Bankengruppe unter anderem den gewerblichen Mittelstand und Existenzgründer, die private Wohnungswirtschaft sowie den Ausbau der kommunalen Infrastruktur. Darüber hinaus fördert die Bank Innovationen und den Markt für Beteiligungskapital, engagiert sich in der Bildungsfinanzierung und unterstützt den Umweltschutz. Die KfW Bankengruppe ist ebenso in den Bereichen Export- und Projektfinanzierung, Förderung von Entwicklungsländern sowie Beratung und andere Dienstleistungen tätig.

Die KfW vergibt seit 1997 Globaldarlehen an inländische Landesförderinstitute. Die dadurch bereitgestellten günstigen KfW-Mittel werden mit den Fördermitteln des Landes kombiniert. Hierdurch erhält der Fördernehmer sowohl die Bundes- als auch die Landesförderung aus einer Hand.

Die NRW.BANK ist die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen.
Sie unterstützt die Unternehmen, Kommunen und Menschen im bevölkerungsreichsten Bundesland mit dem gesamten Spektrum kreditwirtschaftlicher Förder- und Finanzierungsprodukte, angefangen von den Förderprogrammen des Landes, des Bundes und der EU über Eigenkapital- bis hin zu Fremdkapitalfinanzierungen. Ihre vier Kompetenzfelder sind die Existenzgründungs- und Mittelstandsförderung, die soziale Wohnraumförderung, die Kommunal- und Infrastrukturfinanzierung sowie die Individualförderung. Die NRW.BANK arbeitet wettbewerbsneutral mit allen Bankengruppen zusammen. Mit einer Bilanzsumme von rund 150 Milliarden Euro ist sie die größte Landesförderbank Deutschlands.

Nathalie Drücke | KfW
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de
http://www.nrwbank.de

Weitere Berichte zu: Existenzgründung Mittelstandskredit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise