Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einführung eines modernen Planungssystems für Busgesellschaften

25.01.2002


System Microbus optimiert Fahrplangestaltung und Einsatzplanung bei regionalen Busgesellschaften

Die DB Regio AG - die Nahverkehrssparte der Deutschen Bahn - hat an das Berliner Software-Unternehmen IVU Traffic Technologies AG einen Auftrag über die Einführung eines modernen Planungssystems für die bahneigenen regionalen Busgesellschaften erteilt. Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von 2,5 Millionen Euro. Ein entsprechender Vertrag wurde jetzt in Frankfurt am Main unterzeichnet.

Für den Kunden bringt das neue System eine verbesserte Auskunftsmöglichkeit über den integrierten Fahrplan der Deutschen Bahn, da die Anschlüsse zwischen Schiene und Bus automatisch berechnet und in Kursbuchtabellen und Aushangfahrplänen detaillierter dargestellt werden. Das neue Planungssystem liefert außerdem aktuelle Fahrplandaten an die elektronischen Bordrechner in den Bussen und an Hafas - das Fahrplanauskunftssystem der Bahn.

"Wir werden die bisher unterschiedlichen Systeme zur Fahrplangestaltung und Einsatzplanung in unseren regionalen Busgesellschaften künftig vereinheitlichen. Die daraus resultierenden Synergieeffekte wollen wir zur besseren Vernetzung aller Fahrplandaten im Busbereich sowie an den Schnittstellen zur Schiene nutzen", machte Rudolf Althoff, Leiter Informationsmanagement des Personenverkehrs, im Rahmen der Vertragsunterzeichnung deutlich. "Bei der Umsetzung dieser Aufgabe haben wir uns für einen Partner aus der Software-Branche entschieden, der die notwendige Erfahrung auf diesem Gebiet mitbringt", so Althoff weiter.

"Die Bahn profitiert von den Erfahrungen in Großprojekten und dem erfolgreichen Einsatz von Microbus bei mehr als 150 Verkehrsunternehmen in 14 Ländern", erklärte Prof. Dr. Denert, Vorstandsvorsitzender der IVU AG.

Das künftige Planungssystem Microbus soll bis Ende 2003 schrittweise bei allen regionalen Busgesellschaften der DB Regio eingeführt werden.

Bereits ab Mai 2002 werden die vier Busgesellschaften Regionalverkehr Kurhessen GmbH, Regionalbus Saar-Westpfalz GmbH, Südbadenbus GmbH und Westfalenbus GmbH das System in einer Pilotphase testen.

Die Vorteile des Systems liegen neben der einfachen Handhabung insbesondere in seinen erweiterten Funktionalitäten. So können beispielsweise Haltestellen und Fahrwege auf digitalen Landkarten bearbeitet und der Fahrzeugeinsatz durch integrierte Optimierungswerkzeuge wirtschaftlicher geplant werden.

Die mittlerweile 25 regionalen Busgesellschaften der DB Regio betreiben gegenwärtig rund 4.000 Linien mit einer Gesamtlänge von 150.000 Kilometern und befördern ca. 675 Millionen Fahrgäste jährlich. Rund 10.500 Mitarbeiter sind bundesweit für die Busgesellschaften tätig. Der Anteil dieser Busgesellschaften am Gesamtmarkt des Öffentlichen Straßenperso-nenverkehrs - der den Verkehr mit Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen umfasst - liegt bei rund 7 Prozent.

Gunnar Meyer | ots
Weitere Informationen:
http://www.bahn.de

Weitere Berichte zu: Busgesellschaft Planungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Augmented Reality in der Logistik: Packen mit der Datenbrille
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics