Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein wichtiger Beitrag für mehr Sicherheit im Schiffsverkehr

02.11.2001


"Die neue Verkehrszentrale ist ein wichtiger Beitrag für mehr Sicherheit im Ostseeraum", sagte die Parlamentarische Staatssekretärin Angelika Mertens anlässlich der Inbetriebnahme der neuen Verkehrszentrale am Freitag in Warnemünde. Mit der Inbetriebnahme der neuen Zentrale würde dem Schiffsverkehr künftig in der Ansteuerung zum Hafen Rostock neben modernsten visuellen Schifffahrtszeichen ein leistungsfähiger Verkehrssicherungsdienst zur Verfügung stehen, erläuterte die Staatssekretärin. Zu den wichtigsten verkehrs- und wirtschaftspolitischen Aufgaben der Verkehrssicherungsanlage zählten die Erteilung von Verkehrsinformationen, die Verkehrsregelung und die Unterstützung des Verkehrs in der Navigation. Die Bedeutung werde sich insbesondere bei schlechtem Wetter zeigen.

Die bisherige Verkehrszentrale sei durch ein hochleistungsfähiges, u.a. mit einer Radar- und Schiffsdatenverarbeitung ausgerüstetes Verkehrssicherungssystem ersetzt worden, erklärte die Staatssekretärin. Die Bundesregierung habe für das gesamte System 13,5 Millionen Mark bereitgestellt.

Im Hinblick auf die künftige Überwachung der Nord- und Ostseeküste auf der Basis des Automatic Identification System (AIS) sei der gemeinsame Einsatz von Radar und AIS, laut Mertens, in der neuen Verkehrszentrale bereits vorgesehen. Für den Aufbau der AIS-Landinfrastruktur zur Nutzung der AIS-Daten in allen Verkehrszentralen der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung stelle die Bundesregierung in den nächsten Jahren weitere 25 Millionen Mark zur Verfügung. Danach verfügten die Operateure in den Verkehrszentralen mittels AIS und Radar über ein Verkehrslagebild der gesamten deutschen Nord- und Ostseeküste einschließlich der Kadetrinne.

Schiffe würden in einer komplexen Datenverarbeitung in diesem System verfolgt, so dass Verkehrssituationen auf ihre Sicherheit hin vorausberechnet werden können. Die Schiffe würden "an die elektronische Hand genommen" und ungefährdet pünktlich zu den Häfen geleitet, erläuterte Mertens. Qualifizierte Navigation an Bord und landgestützte Verkehrssicherung würden zu einem geschlossenen Sicherheitssystem verknüpft.

| Pressemitteilung

Weitere Berichte zu: AIS Schiffsverkehr Verkehrszentrale

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

„Flora Incognita“ – Pflanzenbestimmung mit dem Smartphone

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee

15.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz