Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Strömungsforscher tagen in Ilmenau

30.08.2011
19. Fachtagung zu Lasermethoden in der Strömungsmesstechnik

Mehr als 100 Strömungsexperten treffen sich vom 6. bis 8. September 2011 in Ilmenau zur 19. Fachtagung „Lasermethoden in der Strömungsmesstechnik“ der Deutschen Gesellschaft für Laser-Anemometrie (GALA e. V.).

Die Laser-Anemometrie umfasst Messtechniken, bei denen Teilchen oder Moleküle mit Laserlicht wechselwirken, um Eigenschaften von Strömungen oder deren Inhaltsstoffe zu bestimmen. Diese High-Tech-Verfahren besitzen für viele Anwendungsfelder Schlüsselfunktionen, so für den Fahrzeug- und Flugzeugbau, die Verfahrenstechnik und den Umweltschutz.

Die diesjährige Veranstaltung wird vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik der TU Ilmenau ausgerichtet. Das Organisationsteam um Dr. Christian Resagk, Arbeitsgruppenleiter am von Professor André Thess geleiteten Fachgebiet Thermo- und Magnetofluiddynamik, freut sich über das große Spektrum der eingereichten Vorträge. Dr. Resagk: „Die Bandbreite reicht von grundlagenorientierten Themen über ingenieurwissenschaftliche Problemstellungen bis hin zur Frage, wie man über eine Beeinflussung der Strömung die Fermentierung von Bierwürze bei der Gärung steuern kann.“

Ein Schwerpunkt des Tagungsprogramms wird der rationelle Energieeinsatz im Transportwesen sein. Die Teilnehmer wollen diskutieren, wie die Aerodynamik von Fahrzeugen oder Flugzeugen leiser, umweltfreundlicher und energieeffizienter gestaltet werden kann. In einem weiteren Beitrag stellen Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein neuartiges Verfahren vor, mit dem die Geschwindigkeit und Temperatur in der Verbrennungskammer einer Gasturbine simultan gemessen werden können.

Das Institut für Thermo- und Fluiddynamik ist mit fünf eigenen Beiträgen aus der aktuellen Forschung beteiligt. Mit dem „Ilmenauer Fass“ und der so genannten SCALEX-(Scaled Convective Airflow Laboratory Experiment)-Anlage betreiben die Ilmenauer Wissenschaftler zwei weltweit einzigartige experimentelle Einrichtungen für die Untersuchung thermischer Konvektion. Unter thermischer Konvektion wird der Transport bzw. die Ausbreitung von Wärmeenergie durch strömende Flüssigkeiten oder Gase verstanden. Sie tritt in vielfältiger Weise auf - ob in der Zentralheizung oder als entscheidender Faktor bei der Entstehung des Wetters. Das „Ilmenauer Fass“ ermöglicht dabei die Erforschung turbulenter Strömungen, wovon sich die Wissenschaftler Antworten auf die Frage, wie sich das globale Klima von morgen entwickelt, versprechen. Die SCALEX-Anlage erlaubt die Simulation von Innenraumströmungen, um daraus technologische Konzepte für ein gesünderes Raumklima entwickeln zu können. Ergänzt werden die Forschungen im Rahmen der Ilmenauer Heisenberg-Professur „Theoretische Strömungsmechanik“ von Professor Jörg Schumacher durch numerische Strömungssimulationen auf Hochleistungsrechnern, beispielsweise von Wolkenmodellen.

Ebenfalls weltweit führend sind die Gastgeber auf dem Gebiet der Lorentzkraft-Anemometrie. Mit dem an der TU Ilmenau entwickeltem Verfahren können Strömungsgeschwindigkeiten und Volumenströme in heißen und aggressiven Flüssigkeiten wie beispielsweise Aluminium- oder Stahlschmelzen sowie zukünftig auch Glasschmelzen berührungslos gemessen werden. Der zum Forschungsschwerpunkt Magnetofluiddynamik zählende Bereich widmet sich damit einer der bislang größten Herausforderungen der Industrie. Die Arbeiten werden u.a. von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Graduiertenkollegs „Lorentzkraft“ gefördert. Darüber hinaus widmet sich das Institut dem Thema der regenerativen Energien. Die institutseigene Wetterstation versorgt die Öffentlichkeit mit allgemeinen meteorologischen Informationen und Informationen zur Schadstoffkonzentration in der Luft.

Die GALA-Fachtagungsreihe hat sich seit vielen Jahren als interdisziplinäres Diskussionsforum auf dem Gebiet der laseroptischen Messverfahren zur Diagnose von technischen und natürlichen Strömungen etabliert. Neben allen Strömungsmechaniklehrstühlen Deutschlands und darüber hinaus Experten aus weiteren Disziplinen sind auch namhafte Unternehmen vertreten. Eine Ausstellung mit neuesten Entwicklungen im Bereich der Strömungsmess- und –diagnose-Technik ergänzt das Vortragsprogramm.

Kontakt:
TU Ilmenau, Institut für Thermo- und Fluiddynamik
Dr. Christian Resagk, Dr. Ronald du Puits,
Tel. 03677 / 69-2444, 03677 / 69-1353
E-Mail: christian.resagk@tu-ilmenau.de, ronald.dupuits@tu-ilmenau

Bettina Wegner | idw
Weitere Informationen:
http://gala-ev.org/ilmenau2011.htm
http://www.tu-ilmenau.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von Batterieforschung bis Optoelektronik
23.06.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften