Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optische Technologien für Gesundheit und Sicherheit

23.09.2008
5. Jenaer Technologietag - JeTT 2008

Am 13. Oktober 2008 findet der 5. Jenaer Technologietag statt. Das Thema der Tagung lautet in diesem Jahr: "Optische Technologien für Gesundheit und Sicherheit". Gastgeberin und Tagungsort ist traditionsgemäß die Fachhochschule Jena. Diese Tagung ist ein Forum, auf dem Entwickler aus Unternehmen und Wissenschaftler anwendungsorientierter Forschung neue Ergebnisse und neueste Trends vorstellen und gemeinsam diskutieren.

In der Vormittagsession steht das Thema "Zukunftstechnologie Terahertz in Spektroskopie und Bildgebung" im Mittelpunkt. Die THz-Technologie hat sich in den letzten Jahren zu einem innovativen und schnell wachsenden Forschungsfeld entwickelt. Im Rahmen des JeTT 2008 soll das Potenzial der THz-Spektroskopie und -Bildgebung, insbesondere im Bereich Lebensmittelkontrolle und Sicherheitstechnik, näher beleuchtet werden. Den Keynote-Vortrag "Potentiale der Terahertz-Technologie" hält Prof. Dr. Martin Koch, Leiter der Arbeitsgruppe Terahertz-Systemtechnik am Institut für Hochfrequenztechnik, Technische Universität Braunschweig. Der Nachmittag sieht das Thema "Innovative Krebsdiagnostik mit optischen Methoden der Pathologie" vor.

Zwei der Kerntechnologien für das Klinikum der Zukunft sind Molecular Imaging und Digitale Bildmodalitäten. Im Fokus steht die bessere Diagnose von Tumoren verbunden mit neuen wirkungsvolleren Therapieansätzen. Optische Technologien spielen hierbei eine Schlüsselrolle. Das Programm, das insgesamt zwölf Vorträge umfasst, wird durch eine Firmenausstellung begleitet. Es kann auf der Homepage http://www.jett-jena.de abgerufen werden. Anmeldungen sind ebenfalls über die Homepage oder per E-Mail unter info@jett-jena.de möglich.

Dem Wissenschaftlichen Beirat des JeTT 2008 gehören an:
Klaus Berka (Analytik Jena AG), Prof. Dr. Gerhard Linß (TU Ilmenau), Prof. Dr. Jürgen Popp (IPHT Jena / FSU Jena), Dr. Klaus Schindler (OptoNet), Dr. Ulrich Simon (Carl Zeiss MicroImaging GmbH, Jena), Prof. Dr. Andreas Tünnermann (Fraunhofer IOF Jena).

Träger des JeTT sind der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) Jena, die Fachhochschule Jena, die Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Göschwitz (IGG), die Stadt Jena, die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und der Technologie- und Innovationspark (TIP) Jena.

Kontakt:

JeTT - Jenaer Technologietag,
c/o Fachhochschule Jena,
ServiceZentrum Forschung und Transfer,
Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena
Tel.: (0 36 41) 20 51 25,
Fax: (0 36 41) 20 51 26
E-Mail: info@jett-jena.de

Sigrid Neef | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-jena.de
http://www.jett-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik
21.02.2017 | Westfälische Hochschule

nachricht Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?
21.02.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie