Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Wege in der Kultur- und Kreativwirtschaft Thüringens

05.06.2012
Internationale Experten treffen sich auf dem Creative Innovation Summit in Weimar

Vom 11. bis 12. Juni findet im "Congress Centrum neue Weimarhalle" in Weimar die internationale Konferenz Creative Innovation Summit statt.

Unter dem Motto Kreativität, Innovationen und Wachstum treffen sich Experten aus aller Welt um zu erörtern, wie kreative und gestalterische Leistungen besser als Innovations- und Impulsfaktoren für Wirtschaft und Gesellschaft genutzt werden können. Dabei stehen kleine und mittlere Unternehmen im Fokus.

Vertreter von führenden Unternehmen wie Google, SAP, Towerbyte oder Seats2meet debattieren Wertschöpfungsprozesse sowie Arbeitsformen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die feierliche Eröffnung des Symposiums übernimmt Wirtschaftsminister Matthias Machnig. Referenten sind unter anderem der deutsche Pionier des E-Commerce, Stephan Schambach, und Bestsellerautor B. Joseph Pine II.

Kreative Ideen und zukunftsorientierte Gestaltungskraft sind wesentliche Voraussetzungen für Innovationen und damit für wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Der Freistaat Thüringen bietet mit dem Creative Innovation Summit eine Plattform zur Vernetzung und Inspiration von kreativen Akteuren und mittelständischen Unternehmen, die z.B. durch Architektur-, Werbe-, Software-, E-Commerce-, Kunst- oder Medienleistungen neue Produkte und bessere Dienstleistungen auf den Markt bringen wollen.

Mit der Konferenz positioniert sich der Freistaat mit seiner kulturellen Tradition, hochrangigen Forschungseinrichtungen und dynamischen Wirtschaftsunternehmen im internationalen Diskurs als Innovations- und Kreativstandort.

Die Konferenz wird von der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft als Veranstalter organisiert. An zwei Tagen erörtern internationale Experten und Unternehmer in Theorie und Praxis, welche Potenziale kreativ-schöpferische Leistungen für mehr Wertschöpfung in verschiedenen Branchen bieten.

Ein besonderes Highlight des Symposiums ist der 9. Thüringer Elevator Pitch am 12. Juni, der in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Netzwerk für Innovative Gründungen vor spektakulärer Kulisse – dem historischen Salzbergwerk Merkers – stattfinden wird. Dort werden besonders herausragende Gründungs- und Wachstumsprojekte erstmals potentiellen Partnern, Investoren und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Veranstalter konnten internationale Fachleute als Redner für die Veranstaltung gewinnen (http://www.thueringenkreativ.de/summit/programm/). Der deutsche Pionier des E-Commerce, Stephan Schambach, wird in seiner Keynote zum Thema "What a creative business really means!" sprechen. Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, Miterfinder des mp3-Formats, informiert im Forum "Creation and innovation along the value chain" über "Technology adoption and the lessons of mp3". Das Hauptreferat wird Bestsellerautor B. Joseph Pine II (The Experience Economy) zum Thema "Experience innovation on the digital frontier" halten. Weitere Sprecher sind u.a. Prof. Giovanni Schiuma (wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Value Management an der Basilicata Universität), Jutta Emes (Professur für Marketing & Medien, Bauhaus-Universität Weimar) und Ronald van den Hoff (Mitgründer von Seets2meet, NL). Alle Beiträge und Diskussionen der Konferenz werden in englischer Sprache gehalten und simultan ins Deutsche übersetzt.

Der Creative Innovation Summit findet am 11. und 12. Juni 2012 im "Congress Centrum neue Weimarhalle" in Weimar statt. Der 9. Thüringer Elevator Pitch wird am 12. Juni 2012 im historischen Salzbergwerk Merkers veranstaltet. Gefördert wird der Kongress vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie sowie dem Europäischen Sozialfonds. Mitveranstalter ist die Thüringer Aufbaubank. Partner der Konferenz sind die Weimar GmbH, die Gesellschaft zur Förderung neuer Technologien Thüringen e.V. und die Unternehmerakademie Thüringen. Die Teilnahme kostet 150 € zzgl. MwSt. und inklusive Materialien und Verpflegung. Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.thueringensummit.de

Einladung für Medienvertreter:
Am Montag, den 11. Juni um 10.30 Uhr, findet im Anschluss an das Keynote-Referat von Stephan Schambach eine Pressekonferenz zum Creative Innovation Summit statt. Ihre Fragen beantworten Thür. Wirtschaftsminister Matthias Machnig, Keynote-Speaker Stephan Schambach sowie Dirk Kiefer, Gastgeber der Veranstaltung und Leiter der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft.
Über die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft:
Im Januar 2012 wurde die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft (THAK) gegründet, um kreative und gestalterische Leistungen als Innovations- und Impulsfaktoren für Wirtschaft und Gesellschaft zu befördern. Die THAK ist Ansprechpartner der Thüringer Kreativwirtschaft, bietet branchenspezifische Beratung und Informationen. Sie initiiert und begleitet Vernetzungen innerhalb und außerhalb der Branche. Die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft ist ein Modellvorhaben des RKW Thüringen, gefördert aus Mitteln des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Wirtschaft und Technologie und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds.
Pressekontakt:
Thüringer Agentur für Kreativwirtschaft
RKW Thüringen GmbH
Johanna Hartmann
Bahnhofstraße 4a
99084 Erfurt
Telefon: +49 (361) 21680100
Mail: jh@thueringen-kreativ.de
PR-Agentur
Tower PR
Diana Schmidt
Leutragraben 1
07743 Jena
Tel.: +49 (3641) 8761183
Mail: thueringensummit@tower-pr.com
www.tower-pr.com

Johanna Hartmann | RKW Thüringen GmbH
Weitere Informationen:
http://www.thueringensummit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen
25.05.2018 | Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung

nachricht Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien
24.05.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics