Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Wege in der Kultur- und Kreativwirtschaft Thüringens

05.06.2012
Internationale Experten treffen sich auf dem Creative Innovation Summit in Weimar

Vom 11. bis 12. Juni findet im "Congress Centrum neue Weimarhalle" in Weimar die internationale Konferenz Creative Innovation Summit statt.

Unter dem Motto Kreativität, Innovationen und Wachstum treffen sich Experten aus aller Welt um zu erörtern, wie kreative und gestalterische Leistungen besser als Innovations- und Impulsfaktoren für Wirtschaft und Gesellschaft genutzt werden können. Dabei stehen kleine und mittlere Unternehmen im Fokus.

Vertreter von führenden Unternehmen wie Google, SAP, Towerbyte oder Seats2meet debattieren Wertschöpfungsprozesse sowie Arbeitsformen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die feierliche Eröffnung des Symposiums übernimmt Wirtschaftsminister Matthias Machnig. Referenten sind unter anderem der deutsche Pionier des E-Commerce, Stephan Schambach, und Bestsellerautor B. Joseph Pine II.

Kreative Ideen und zukunftsorientierte Gestaltungskraft sind wesentliche Voraussetzungen für Innovationen und damit für wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Der Freistaat Thüringen bietet mit dem Creative Innovation Summit eine Plattform zur Vernetzung und Inspiration von kreativen Akteuren und mittelständischen Unternehmen, die z.B. durch Architektur-, Werbe-, Software-, E-Commerce-, Kunst- oder Medienleistungen neue Produkte und bessere Dienstleistungen auf den Markt bringen wollen.

Mit der Konferenz positioniert sich der Freistaat mit seiner kulturellen Tradition, hochrangigen Forschungseinrichtungen und dynamischen Wirtschaftsunternehmen im internationalen Diskurs als Innovations- und Kreativstandort.

Die Konferenz wird von der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft als Veranstalter organisiert. An zwei Tagen erörtern internationale Experten und Unternehmer in Theorie und Praxis, welche Potenziale kreativ-schöpferische Leistungen für mehr Wertschöpfung in verschiedenen Branchen bieten.

Ein besonderes Highlight des Symposiums ist der 9. Thüringer Elevator Pitch am 12. Juni, der in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Netzwerk für Innovative Gründungen vor spektakulärer Kulisse – dem historischen Salzbergwerk Merkers – stattfinden wird. Dort werden besonders herausragende Gründungs- und Wachstumsprojekte erstmals potentiellen Partnern, Investoren und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Veranstalter konnten internationale Fachleute als Redner für die Veranstaltung gewinnen (http://www.thueringenkreativ.de/summit/programm/). Der deutsche Pionier des E-Commerce, Stephan Schambach, wird in seiner Keynote zum Thema "What a creative business really means!" sprechen. Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, Miterfinder des mp3-Formats, informiert im Forum "Creation and innovation along the value chain" über "Technology adoption and the lessons of mp3". Das Hauptreferat wird Bestsellerautor B. Joseph Pine II (The Experience Economy) zum Thema "Experience innovation on the digital frontier" halten. Weitere Sprecher sind u.a. Prof. Giovanni Schiuma (wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Value Management an der Basilicata Universität), Jutta Emes (Professur für Marketing & Medien, Bauhaus-Universität Weimar) und Ronald van den Hoff (Mitgründer von Seets2meet, NL). Alle Beiträge und Diskussionen der Konferenz werden in englischer Sprache gehalten und simultan ins Deutsche übersetzt.

Der Creative Innovation Summit findet am 11. und 12. Juni 2012 im "Congress Centrum neue Weimarhalle" in Weimar statt. Der 9. Thüringer Elevator Pitch wird am 12. Juni 2012 im historischen Salzbergwerk Merkers veranstaltet. Gefördert wird der Kongress vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie sowie dem Europäischen Sozialfonds. Mitveranstalter ist die Thüringer Aufbaubank. Partner der Konferenz sind die Weimar GmbH, die Gesellschaft zur Förderung neuer Technologien Thüringen e.V. und die Unternehmerakademie Thüringen. Die Teilnahme kostet 150 € zzgl. MwSt. und inklusive Materialien und Verpflegung. Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.thueringensummit.de

Einladung für Medienvertreter:
Am Montag, den 11. Juni um 10.30 Uhr, findet im Anschluss an das Keynote-Referat von Stephan Schambach eine Pressekonferenz zum Creative Innovation Summit statt. Ihre Fragen beantworten Thür. Wirtschaftsminister Matthias Machnig, Keynote-Speaker Stephan Schambach sowie Dirk Kiefer, Gastgeber der Veranstaltung und Leiter der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft.
Über die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft:
Im Januar 2012 wurde die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft (THAK) gegründet, um kreative und gestalterische Leistungen als Innovations- und Impulsfaktoren für Wirtschaft und Gesellschaft zu befördern. Die THAK ist Ansprechpartner der Thüringer Kreativwirtschaft, bietet branchenspezifische Beratung und Informationen. Sie initiiert und begleitet Vernetzungen innerhalb und außerhalb der Branche. Die Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft ist ein Modellvorhaben des RKW Thüringen, gefördert aus Mitteln des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Wirtschaft und Technologie und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds.
Pressekontakt:
Thüringer Agentur für Kreativwirtschaft
RKW Thüringen GmbH
Johanna Hartmann
Bahnhofstraße 4a
99084 Erfurt
Telefon: +49 (361) 21680100
Mail: jh@thueringen-kreativ.de
PR-Agentur
Tower PR
Diana Schmidt
Leutragraben 1
07743 Jena
Tel.: +49 (3641) 8761183
Mail: thueringensummit@tower-pr.com
www.tower-pr.com

Johanna Hartmann | RKW Thüringen GmbH
Weitere Informationen:
http://www.thueringensummit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik